Die britische Rockband Blur, die zu den wichtigsten Vertretern des 90er-Britpop zählt, kündigte ein Wembley-Konzert für das kommende Jahr an. Nachdem vor Wochen bereits das Gerücht im Raum stand, kündigte die Band das nun auch selbst an - rechtzeitig zum 30. Jubiläum ihres Albums "Parklife".

 
Der Vorverkauf beginnt am 18. November und auch einige "Special Guests sollen auftreten, mehr verrieten sie aber noch nicht. Weitere Konzerte oder gar neue Musik von Blur wurden bisher nicht angekündigt.

Die Band vollzog in den 90er Jahren mehrere musikstilistische Wandel - von britischem Pop zu Indie-Rock, Rock und elektronischer und experimenteller Musik. 2015 schloss die Band mit einem weiteren Album ("The Magic Wipe") an diese Entwicklung an. 

In der Zwischenzeit war Damon Albarn wieder solo sowie mit seiner Comicband Gorillaz aktiv. Jüngst kündigte auch Blur-Drummer Dave Rowntree ein Soloalbum an.