"War ein Fehler"Eddie Redmayne bereut "The Danish Girl"-Rolle

In "The Danish Girl" spielt der Schauspieler als heterosexueller Mann einen transsexuellen Künstler. Heute würde er das nicht mehr tun - "es war ein Fehler".

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Eddy Redmayne
Eddy Redmayne © (c) APA/AFP/FREDERIC J.BROWN (FREDERIC J.BROWN)
 

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne bereut nach eigenen Worten seinen Auftritt als Transfrau im Drama "The Danish Girl". Auf die Frage, ob er die Rolle heute nochmal spielen würde, antwortete er in "The Sunday Times": "Nein, ich würde das jetzt nicht mehr machen. Ich habe den Film mit den besten Absichten gedreht, aber ich denke, es war ein Fehler", sagte der 39-jährige Brite.

"The Danish Girl" (2015) von Regisseur Tom Hooper erzählt die Geschichte der Künstlerin Lili Elbe. Als Einar Wegener geboren, steht sie für ihre Frau, die Künstlerin Gerda, Modell und merkt, dass sie als Frau leben will. Redmayne spielte Wegener, Alicia Vikander gewann für ihre Rolle als Gerda einen Oscar.

Doch der Film wurde auch dafür kritisiert, dass Redmayne als heterosexueller Mann einen transsexuellen Künstler spielte. In "The Sunday Times" führte Redmayne die Debatten über das Casting bei Filmen auf mangelnde Repräsentanz zurück: "Viele Menschen haben keinen Stuhl am Tisch", sagte er. Solange es keine Angleichung gebe, würden diese Debatten auch weiterhin geführt werden.

Im August hatte Alicia Vikander Redmaynes Darstellung gelobt und Verständnis für die Kritik gezeigt: "Ich habe volles Verständnis für die Kritik, die geäußert wurde, denn wir müssen Veränderungen herbeiführen und dafür sorgen, dass Transfrauen und -männer tatsächlich einen Fuß in die Tür und Arbeit bekommen", sagte sie der Nachrichtenseite "Insider.com".

Kommentare (5)
krona
0
7
Lesenswert?

Mörder?

Aha. Und Mörder auf der Leinwand dürfen künftig nur noch von echten Mördern gespielt werden gell? 🥳

DukeNude
0
2
Lesenswert?

Blöd

wird die Rolle der sprechenden Affen in Planet der Affen

grundner10
1
8
Lesenswert?

Sexualität

Warum sollte ein heterosexueller Mann keine Transfrau spielen? Wie viele Trans-Schauspielende gibt es denn? Dann verschwindet die Thematik von der Leinwand.

bond007
0
11
Lesenswert?

mein Gott

dann darf kein Mann mehr eine Frau spielen und keine Frau mehr einen Mann, niemand mehr einen Behinderten, keinen Schwarzen, keinen Inder, keinen Chinesen, keinen Trans, keinen Schwulen usw. und so fort. Dann kann man das Schauspiel und das Theater, Kunst und Kultur gleich aufhören und einstampfen. Was ist mit künstlerischer Freiheit???

bond007
0
6
Lesenswert?

Oscars

Immerhin haben die meisten Künstler einen Preis erhalten weil sie einen Behinderten bzw. eine Minderheit gespielt haben.