Roald-Dahl-KlassikerDrehstart: Timothée Chalamet wird zu "Willy Wonka"

Eine ganze Reihe von Stars, darunter Olivia Colman und Sally Hawkins, wird bei der Neuauflage von "Charlie und die Schokoladenfabrik" mit dabei sein, die gerade in London gedreht wird.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Timothee Chalamet
Timothee Chalamet © Joel C Ryan/Invision/AP (Joel C Ryan)
 

US-Schauspieler Timothée Chalamet (25, "Dune", "Call Me By Your Name") steht in einer Fantasy-Rolle vor der Kamera. Die Dreharbeiten zu "Wonka" seien in Großbritannien angelaufen, wie das Hollywood-Studio Warner Bros. am Mittwoch (Ortszeit) mitteilte. Das Filmmusical erzählt die Vorgeschichte des Schokoladenfabrikanten Willy Wonka aus der Kinderbuchvorlage des britischen Autors Roald Dahl - wie der junge Wonka zu dem kauzigen Fabrikanten wird.

Neben Chalamet in der Titelrolle sind viele Stars an Bord, darunter Oscar-Preisträgerin Olivia Colman ("The Favourite"), Sally Hawkins ("The Shape of Water") und Komiker Rowan Atkinson ("Mr. Bean"). Warner Bros. hat Regisseur Paul King, den Macher der "Paddington"-Filme, mit dem Projekt beauftragt. Der Film soll im März 2023 in die Kinos kommen.

In der 1964 veröffentlichten Geschichte "Charlie und die Schokoladenfabrik" von Roald Dahl (1916-1990) erhält der kleine Charlie Bucket aus ärmlichen Verhältnissen Eintritt in die Schokoladenfabrik des Fabrikanten Willy Wonka, eine fantastische Welt aus Süßigkeiten. US-Komiker Gene Wilder spielte Wonka 1971 in "Charlie und die Schokoladenfabrik". Das Buch wurde 2005 auch von Tim Burton verfilmt, Johnny Depp stellte darin den schrägen Fabrikanten dar.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!