Falsche Gerüchte David Schwimmer und Jennifer Aniston sind doch nur "Friends"

Nachdem zuletzt behauptet wurde, dass die einstigen "Friends"-Stars Jennifer Aniston und David Schwimmer ein Paar seien, kam nun das Dementi.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Jennifer Aniston und David Schwimmer bleiben weiterhin nur Freunde © imago images/Everett Collection
 

Nachdem zuletzt Gerüchte die Runde machten, dass Jennifer Aniston (52) und David Schwimmer (54) mehr als 30 Jahre nach ihren Turteleien als Rachel und Ross in der Kultserie „Friends“ endlich zueinander gefunden hätten, ließ der Schauspieler umgehend dementieren. Es sei „nicht wahr“, dass sie sich treffen würden, teilte der Pressesprecher von Schwimmer nach diversen Medienberichten mit. Am Mittwoch hatte das Magazin „Closer“ berichtet, es habe von Freunden der beiden erfahren, dass sich Jennifer Aniston und David Schwimmer seit dem Shooting zu dem 25-Jahr-Special „Friends: The Reunion“ näher gekommen seien und regelmäßig treffen würden.

„Nach dem Wiedersehen wurde klar, dass die Erinnerungen an die Vergangenheit bei beiden Gefühle geweckt hatten und dass die Chemie, die sie immer begraben mussten, immer noch vorhanden war. Sie fingen unmittelbar nach den Dreharbeiten an, sich SMS-Nachrichten zu schreiben, und erst letzten Monat flog David von seinem Haus in New York zu Jen nach LA“, zitierte das Magazin eine Quelle. Alles nicht wahr, wie sich nun herausstellte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!