Artikel versenden

Hamilton und Vettel: Scharfe Kritik an geplantem LGBTQ-Gesetz in Ungarn

Im Vorfeld des Grand Prix von Ungarn kritisiert Lewis Hamilton das umstrittene geplante LGBTQ-Gesetz der ungarischen Regierung und fordert die Ungarn auf, dagegen zu stimmen. Auch Sebastian Vettel setzte ein Zeichen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel