Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Star-Auflauf in CannesGroßes Stelldichein der Stars beim Filmfestival an der Croisette

Fast wie vor der Pandemie: Bei Filmfestival in Cannes ist das Staraufgebot dieser Tage geradezu vor-pandemisch üppig.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Filmfestival: Starauflauf an der Croisette in Cannes

Immer eine Erscheinung: Isabel Huppert.

(c) AFP (CHRISTOPHE SIMON)

Auch an der Croisette: Tilda Swinton.

Salma Hayek sorgt bei den "Women In Motion Awards" für Hollywood-Glamour.

Echten Old-School-Chic zeigte zum selben Anlass auch Schauspielerin Maggie Gyllenhaal.

Nanni Moretti, in Cannes 2001 mit der Goldenen Palme für "Das Zimmer meines Sohnes" ausgezeichnet, stellte heuer seine Drama "Tre piani/Three Floors" vor.

Elena Lietti  zeigt bei "Tre Piani" Rücken.

US-Model Taylor Hill zeigt zum selben Anlass Bein.

Aber Bella Hadids Brustschmuck war wohl nicht zu schlagen.

Ganz klar, dass sie auf dem roten Teppich die Siegerin war.

Jury-Präsident Spike Lee und seine Frau Tonya Lewis-Lee ließen sich Morettis Premiere natürlich auch nicht entgehen.

Kraftlackl: Russlands Yuriy Borisov lupft Schauspielkollegin Seidi Haarla bei der Vorstellung des gemeinsamen Films "Compartment No6".

Die Finnin ließ das nicht lange auf sich sitzen: Hier lupft  Haarla ihrerseits Borisov.

Nicht schlecht: Das Filmfestival von Cannes hat ein Strand-Kino eingerichtet - mit Liegestühlen statt Kinosesseln.

Tim Roth am roten Teppich - er kam, um seinen Film "Bergman Island" vorzustellen.

Gut gelauntes Trio: Hier ist der Charaktermime  mit Co-Darstellerin  Vicky Krieps und Regisseurin Mia Hansen-Love zu sehen.

Cooles Outifit: Schauspielerin Alba Rohrwacher präsentiert ihren Film "Three Floors".

Maskiert präsentierte sich Frankreichs Superstar Catherine Deneuve, als sie mit Regisseurin Emmanuelle Bercot ihren Film "Peaceful" vorstellte.

Es geht auch anders: Deneuve und Bercot an der Croisette.

Nachdenklich: Sean Penn, der sein Drama "Flag Day" mitbrachte.

Penn ist im Film, wie auf diesem Bild, gemeinsam mit seiner Tochter Dylan Penn zu sehen.

Voll Optimismus: Frankreichs Jungstar Theo Christine beim Fotocall für den Film "Supremes".

Von ihm und Co-Darsteller Sandor Funtek gab's dann auch gleich noch ein Stereo-Küsschen für Regisseurin Audrey Estrougo.

Entspannt: Cecile De France beim Fotocall für ihren Film  "Peaceful".

Beste Stimmung: Dali Benssalah (links) und Sofian Khammes lassen ihren Mitspieler Mael Rouin Berrandou bei der Vorstellung ihres Films "La Traviata, My Brothers and I" so richtig hochleben.

Szene aus dem Film "Moneyboys" des austro-chinesischen Regisseurs C.B. Yi  - das Drama feiert bei den Filmfestspielen in Cannes in der Reihe "Un Certain Regard" am Montag Premiere.

1/25

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren