Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Auf Facebook geteiltChris Lohner hat Corona: "Das Schlimmste, das mir im Leben passiert ist"

Sie gilt als Inbegriff österreichischer Lebensfreude. Nun aber hat es die Schauspielerin und Moderatorin Chris Lohner hart erwischt. Wie sie auf Facebook mitteilte, leidet sie an Corona.

Chris Lohner: an Corona erkrankt © APA/HELMUT FOHRINGER
 

"Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen", schreibt Chris Lohner auf Facebook, hat es sie erwischt. "Sehr erschöpft" sei sie, teilt sie in dem Posting mit: "Muss bald besser werden." Sie sei zwar zuhause und gut betreut. Dennoch ist die Infektion mit dem Coronavirus "das Schlimmste, das mir bis jetzt in meinem Leben passiert ist!"

Sie schlafe viel und fühle sich erschöpft, berichtet die beliebte Moderatorin dann: "Es ist die schrecklichste Krankheit, die ich kenne." Bisher galt die 77 Jahre alte  Moderatorin mit der markanten Stimme, die bis heute alle Zugverbindungen der ÖBB einspricht, als unverwüstlich. Ab 1973 war sie als Sprecherin und Moderatorin beim ORF tätig, stand in ihrer langen öffentlichen Karriere auch häufig auf der Bühne und erschrieb sich mit Büchern wie "Ich bin ein Kind der Stadt, "Wolllust" und "Jung war ich lang genug" auch als Autorin eine begeisterte Fangemeinde.

Seit 2001 engagiert sich die Wienerin mit dem unverkennbaren roten Pagenkopf für die Hilfsorganisation "Licht für die Welt" und für den WWF Österreich. Derzeit müssen natürlich alle Engagements ruhen. Lohner freut sich aber über "Genesungswünsche", wie sie auf Facebook schrieb.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Christianfaul
0
0
Lesenswert?

Private Postings

Zehntausende Menschen haben Covid 19 gehabt und es nicht gepostet, weil es die Öffentlichkeit nix angeht. Wer mit seiner Krankheit Publicity machen muss, muss auch die Folgen voraussehen. Ich hätte die Lohner für gescheiter gehalten.

amse84ik
5
3
Lesenswert?

An die KLZ Redaktion :

Chtris Lohner
Ihr könnt nicht mal den Vornamen RICHTIG schreiben......

HASENADI
1
2
Lesenswert?

Ihr könnt nicht mal...?

Ein Tippfehler unter dem Foto, aber die können schon mehr...

lombok
25
13
Lesenswert?

Wer Zeit und Kraft für Einträge bei Facebook und Co hat, hat wohl noch Reserven!

Alles Gute dennoch ... Möge es rasch vorüber gehen!

HASENADI
8
82
Lesenswert?

Liebe Frau Lohner,

erst einmal gute Besserung und vollständige Genesung! 🌷🌷🌷
Wir brauchen Sie noch, solange Ihre sympathische Stimme bei der Verkehrsdurchsage ertönt, weiß man, ein Stück Welt ist noch in Ordnung. Alles Gute für Sie, und please, mind the gap!

plolin
166
26
Lesenswert?

War sie im Spital? War sie auf Intensiv?

Dann kann es nicht so schlimm gewesen sein.

Raila
0
5
Lesenswert?

Halb so Schlimm

Meine liebe oder lieber polin

Ich hatte selbst den Virus und auch angeblich milder Verlauf .
Heftige Kopfschmerzen Halsschmerzen schweren Druck im Brustbereich usw.
Nach zähen 2 Wochen sollte alles wieder vorbei sein, nur leider sind die Atembeschwerden 2 Monate danach immer noch da und bei Lungenfachärzten muß man zurzeit auch geduldig auf einen Termin warten
Treppenstufen wird zur Qual und Spazieren gehen ist nur sehr eingeschränkt möglich.
Ich wünsche allen dass sie keine solche Probleme haben
Liebe Grüße

styrianprawda
4
18
Lesenswert?

@plolin

"Ahnungslos" wäre Ihr passenderer Nick.

Eine Bekannte und ihr Mann (beide Mitte 50) sind letzten März an Covid-19 erkrankt.
1 Woche mit 40° Fieber im Bett (knapp an der Hospitalisierung vorbeigeschrammt), Gliederschmerzen, Kopfschmerzen und massiver Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn.

Das war nicht so schlimm?

checker43
10
54
Lesenswert?

Für

plolin ist man natürlich nicht "betroffen", wenns einem daheim elendsdreckig geht.

9956ebjo
8
89
Lesenswert?

@Plolin

Rede nicht mit, wenn du keine Ahnung hast.

Meine Frau, unter 50, kein Risikopatient, keine Vorerkrankungen:

1 Woche keine Chance aus dem Bett zu kommen (Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen)

2 weitere Wochen immer wieder nur kurz aufstehen (Kreislauf).

Wünsche ich keinem.

plolin
17
7
Lesenswert?

9956

Ich rede mit, weil ich Ahnung habe. Ich hatte 2 Covidfälle in meiner Verwandtschaft. Beide waren wochenlang im Spital. Beide über 80. Sie haben es geschafft, Gott sei Dank.
Und ich weiß ganz genau, was sie mitgemacht haben und wie sie behandelt wurden. Die wären bestimmt froh gewesen, " nur" daheim im Bett zu liegen.

9956ebjo
3
14
Lesenswert?

Plolin

Dann zeugt deine Aussage nicht von Intelligenz.

Sam125
3
18
Lesenswert?

Sg.Frau Lohner,dank für ihr Posting!Es ist nur zu hoffen,dass die"Coronaleugner"

endlich auch einsehen welche schwere und hochansteckende Erkrankung Corona ist,denn wenn wir ALLE wieder unser normales Leben,wie wir es noch vor einem Jahr hatten,zurückbekommen wollen,dann müssen wir gemeinsam soviel Courage besitzen und wir,die gesamte Gesellschaft,endlich gemeinsam gegen das Virus ankämpfen! Ich wünschen Ihnen nur das Allerbeste und vorallem,dass Sie wieder ganz gesund werden können!!!

Reipsi
27
3
Lesenswert?

Jo Lonale

zuviel gefeiert mit den Freunden ?

SoundofThunder
6
79
Lesenswert?

Gute Genesung

Viel heißen Tee trinken und mit einer heißen Wärmflasche ab in die Federn und schwitzen. Habe damals selber über 20h am Tag geschlafen,war hundemüde.

kukuro05
106
14
Lesenswert?

doch nicht....

...doch nicht alle Vorsichtsmaßnahmen.....?

Sushi005
16
95
Lesenswert?

Es geht schneller als man es für möglich hält!

Mein Sohn mit 22 hatte Corona im Sommer und das nicht unbedingt leicht! Er war nur ein einziges Mal in vier Wochen draußen, um sich einen Hamburger zu holen, er hat sich beim Touchscreenautomaten angesteckt. Wir haben soo aufgepasst, wegen unerern Oma's, es geht schneller als man glaubt!

HannesK
0
7
Lesenswert?

Nur mit extremer Vorsicht......

Richtig: es geht schneller als man glaubt. Heute lacht man mich mit meinen 80 Jahren nicht mehr aus, wenn ich nach Besorgungen gleich vor dem Einstieg in mein Auto meine Halbliter-Desinfektion herausfische und meine Hände desinfiziere, bevor ich im Auto irgend etwas berühre. Tausende Wege und Einkäufe erledigte ich seit Februar 2020, Abstand seit jeher 2 Meter, niemand kommt ohne Desinfektion und Maske ins Haus usw., Sommerurlaub am Meer mit besonderer Vorsicht usw. Pudelwohl fühle ich ich mich heute - doch mit besonderem Pech könnte es auch anders verlaufen.
Dies dürfte der bedauernswerten Chris Lohner passiert sein.
Trotzdem: Penible Eigenverantwortung ist das Um und Auf und den miesen Corona-Leugnern wünsche ich täglich die furchtbaren Bilder aus den Krankenhäusern in aller Welt!!!

Shiba1
4
35
Lesenswert?

Da hats einmal eine Untersuchung gegeben:

Auf den Griffen von Einkauswagerln fand man mehr Fäkalkeime wie auf öffentlichen Toiletten. Mehr gibt's dazu nicht zu sagen. Es ist unglaublich, was da für Saupartln herumlaufen.

Miraculix11
45
7
Lesenswert?

Ich bin ja sicher...

...dass der mit 22 keinen Sex hat :-(
Obwohl - da kann man alle Statistiken anschauen - beim Sex hat sich noch niemand angesteckt.

HASENADI
4
5
Lesenswert?

Miraculix11,

da gibt es sicher auch eine stattliche Dunkelziffer 😉

feringo
2
5
Lesenswert?

@Miraculix11 : Ich bin ...

2m, bei dem Abstand schlicht unmöglich.

selbstdenker70
2
3
Lesenswert?

..

Also da gehört viel viel Pech dazu. Die Viruslast auf einem Touchscreen ist extrem gering und durch die vielen Berührungen schon zigfach verdünnt.

Amadeus005
6
29
Lesenswert?

Also lag’s am Händewaschen?

Es ist zach. Man muss an so viel denken.

Sushi005
4
13
Lesenswert?

Auf Touchscreenautomaten sind viele Viren und Bakterien

Ja, es lag am Händewaschen, leider...er ärgert sich heute noch darüber, weil es ist ihm wirklich sehr schlecht gegangen! Deshalb muss man bei solchen Automaten extrem aufpassen, gleich wie beim Bankomaten, Zigarettenautomat usw. unbedingt gleich die Hände desinfizieren....

shaba88
2
35
Lesenswert?

Kommentar

Den Touchscreen bei mcdo greife ich nit mal ohne Corona an, grausig

 
Kommentare 1-26 von 37