Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hollywood-NewsBen Affleck verfilmt Fantasybücher

In der Bestseller-Vorlage "Keeper of the Lost Cities" entdeckt ein Mädchen seine Herkunft aus der Welt der Elfen. Das Projekt wäre die vierte Regie-Arbeit des Schauspielers und Oscar-Preisträgers.

ENTERTAINMENT-US-FILM-JUSTICE LEAGUE
Neues Projekt auf dem Regie-Sessel: Ben Affleck © APA/AFP/ROBYN BECK
 

Oscar-Preisträger Ben Affleck (48) will nach Regiewerken wie "Gone Baby Gone", "The Town" und "Argo" ein weiteres Mal hinter die Kamera treten. Der Schauspieler, Autor und Regisseur soll für das Studio Disney die Bestseller-Vorlage "Keeper of the Lost Cities" verfilmen, wie die US-Branchenblätter "Variety" und "Deadline.com" am Montag berichteten.

Die Fantasy-Buchreihe der amerikanischen Autorin Shannon Messenger dreht sich um das zwölfjährige Mädchen Sophie, das mit telepathischen Fähigkeiten seine wahre Herkunft aus einer magischen Elfenwelt entdeckt. Im vorigen August war ein weiteres Regieprojekt bekannt geworden. Affleck soll auch "The Big Goodbye" über die Entstehung des ikonischen Thrillers "Chinatown" von 1974 verfilmen.

Affleck und sein Freund Matt Damon hatten 1998 für das gemeinsame Drehbuch zu "Good Will Hunting" einen Oscar gewonnen. Sein Regie-Werk "Argo" brachte Affleck als "Bester Film" 2013 einen weiteren Oscar als Produzent ein. Zuletzt war er als Schauspieler in dem Sportdrama "Out of Play - Der Weg zurück" zu sehen.

kino.liebe - jeden Donnerstag neu

Wir halten Sie im Lockdown weiter auf dem Laufenden - abonnieren Sie jetzt unseren neuen Film-Newsletter.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren