Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VorwürfeDesigner Alexander Wang soll Männer sexuell belästigt haben

Er galt lange Zeit als Liebkind der New Yorker Fashionszene: Nun berichten mehrere Männer und Transgender-Models in sozialen Medien von Übergriffen und Belästigung des Modeschöpfers.

US-ENTERTAINMENT-OCEANS 8
Der tiefe Fall des Alexander Wang © APA/AFP/ANGELA WEISS
 

Am Anfang blieb die Story namenlos: Männermodel Owen Mooney berichtete dieser Tage auf seinem Tik Tok Channel über einen "berühmten Designer" in einem New Yorker Club, der ihm zwischen die Beine gegriffen habe. Erst als er sich umdrehte, erkannte er ihn. Den Namen nannte er nicht. Ein User kommentierte: "Es war Alexander Wang". Das bestätige Mooney.

Seit diesem Zeitpunkt mehren sich Berichte über den 37-jährigen Modeschöpfer: Darunter eine Begebenheit in Paris, als er mit seiner Entourage zwei Männer belästigt haben soll. Auch Vorwürfe, dass Alexander Wang Drogen in Wasser mischt, verteilt und anschließend Unbekannte sexuell belästigt, sind darunter. Die Vorwürfe gegen sexualisierte Übergriffe richten sich auch an sein Team.

Die modekritische Plattform "Diet_Prada" veröffentlicht auf Instagram einige der Vorwürfe. Der Designer und sein Unternehmer schweigen zu den Vorwürfen. 

Die Vorwürfe gegen Wang gingen viral, nachdem sie vom Branchenbeobachter "ShitModelMgmt" auf Instagram geteilt wurden, der die Öffentlichkeit aufforderte, Wangs Label zu boykottieren.v"Alexander Wang ist ein mutmaßliches sexuelles Raubtier. Viele männliche Models und Transmodels haben sich geoutet und über den angeblichen sexuellen Missbrauch gesprochen, den Alexander Wang ihnen zugefügt hat", heißt es in dem Beitrag. "Es ist wichtig, diesen Opfern Unterstützung zu zeigen, indem Sie Alexander Wang nicht folgen und seine Modelinie boykottieren", hieß es darin.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

der alte M.
0
26
Lesenswert?

Endlich

haben wir Männer auch unser Metoo.