Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Kanye WestParis Hilton will Präsidentin werden

Nachdem Immobilienmogul und TV-Host Donald Trump Präsident wurde, scheinen auch andere eher ungewöhnliche Kandidaten das Präsidentenamt im Sinn zu haben.

© Instagram
 

Erst vor kurzem hat Kanye West, der Mann von Reality-Star Kim Kardashian, seine Kandidatur angekündigt. Nun gab auch die millionenschwere Hotel-Erbin Paris Hilton ihre Absicht bekannt, im Rennen um das Weiße Haus mitmischen zu wollen. 

"Nach einer langen Nachdenk-Phase habe ich beschlossen, dass das Oval Office umdekoriert werden sollte und etwas Weiblichkeit benötigt", schrieb Hilton auf Instagram.  Auch ihr Wahlspruch steht offenbar fest: "Make America hot again." 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

bluebellwoods
1
1
Lesenswert?

Nach längerer Nachdenkphase...? 😂

Lt. Duden wäre eine Bedeutung von "denken" "die menschliche Fähigkeit des Erkennens und Urteilens anwenden; mit dem Verstand arbeiten; überlegen". Das kann man hier wohl ausschließen. Da ist die Bedeutung "sich etwas (in bestimmter Weise) vorstellen" wohl naheliegender. 😉

paulrandig
0
18
Lesenswert?

Diesen großen Vorteil hat Trump:

Es kann eigentlich kaum jemand schlechter und unsympatischer machen als er.

Morioka
1
27
Lesenswert?

Als nächstes meldet sich dann Homer Simpson ...

Dann wäre die Lachnummer komplett.

marobeda
1
9
Lesenswert?

Eine gewisse Ähnlichkeit

besteht ja.

Flogerl
1
24
Lesenswert?

Naja ...

... im Vergleich zu Trump kann man Simpson eine gewisse Intelligenz ja gar nicht abstreiten !

Bodensee
1
12
Lesenswert?

ja bitte Paris werde Präserl.....

.......und dann stellst Du mich als "Praktikanten" bei Dir ein.