Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronaGeorge Clooney kommt erst im Herbst nach Wien

Das Digitalfestival "4Gamechangers" mit Stargast George Clooney, geplant ab 31. März, wird wegen des Coronavirus verschoben.

Seine heimischen Fans müssen bis September warten: George Clooney (im Bild mit seiner Frau Amal Clooney). © APA
 

Das Event, das von 31. März bis 3. April stattfinden hätte sollen, wird nun von 8. bis 11. September in der Wiener Marx Halle über die Bühne gehen, teilte die ProSieben-Sat.1-Puls-4-Gruppe als Veranstallter mit. "Aufgrund der derzeitigen Situation rund um den weltweiten Ausbruch des Coronavirus und im Hinblick darauf, dass nicht absehbar ist, ob demnächst behördliche Einschränkungen für Großveranstaltungen erlassen werden, ist es aus unserer Sicht unverantwortlich, an der Durchführbarkeit dieses Programms festzuhalten", heißt es in der Aussendung. 

"Es ist zwar schade, dass ich meine Reise nach Wien verschieben muss, ich unterstütze aber jedenfalls die Entscheidung der ,4Gamechangers'-Veranstalter. Die Verbreitung des Coronavirus ist eine globale Bedrohung, der es entgegen zu wirken gilt", wird Hollywood-Star George Clooney zitiert. Zahlreiche weitere Speaker und Acts, wie etwa Scott Galloway und Rainhard Fendrich haben bereits ihre Teilnahme für den neuen Termin bestätigt. 

Auch die ADGAR-Gala, bei der der "Printwerber des Jahres" gekürt wird, und die ebenfalls in Wien stattfindende internationale Konferenz "Digital Media Europe" wurden vom Frühjahr auf Herbst verlegt, teilten die jeweiligen Veranstalter mit. Aufgrund "zahlreicher Rückmeldungen von Kunden, Agenturen und Medienpartnern zur aktuellen Situation rund um das sogenannte Corona-Virus" habe man sich dazu entschlossen, die ADGAR-Gala vom 19. März auf den 16. September zu verschieben, gab der Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) bekannt. Die "Digital Media Europe"-Konferenz, die für 31. März und 1. April geplant war, wird nun am 10. und 11. November im Wiener Museumsquartier stattfinden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren