AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tod von Kobe Bryant Prominente trauern im Netz

Weltweit herrscht Betroffenheit nach dem Ableben von Basketballer Kobe Bryant.

US-ACCIDENT-BASKET-NBA-BRYANT
Wenige Stunden nach dem Unglück versammelten sich Fans vor dem Staples Center in Los Angeles © APA/AFP/FREDERIC J. BROWN
 

Die Nachricht verbreitete sich im Netz wie ein Lauffeuer: Kobe Bryant und vier weitere Personen kamen bei einem Hubschrauberabsturz in den Bergen nördlich von Malibu ums Leben. Der 41-Jährige war einer der ganz großen Stars in der NBA und polarisierte. Nach Bekanntwerden der Tragödie bekundeten zahlreiche Promis ihre Trauer im Netz. Skistar Lindsey Vonn postete auf Instagram ein Bild mit Bryant - sie fand ob der Tragödie keine Worte. US-Präsident Donald Trump twitterte: "Reports are that basketball great Kobe Bryant and three others have been killed in a helicopter crash in California. That is terrible news!"

Vor dem Staples Center in Los Angeles zollten unterdessen Tausende dem Basketballer Tribut. In der Multifunktionshalle tragen die Lakers ihre Spiele aus. Für den Klub spielte Bryant zwischen 1996 und 2016.

Lindsey Vonn

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

At a loss for words. #RIP Kobe

Ein Beitrag geteilt von L I N D S E Y • V O N N (@lindseyvonn) am

Dennis Rodman

Footballstar Tom Brady

US-Präsident Donald Trump

Paris Saint-Germain

Bei den Franzosen war der Basketballer zu Gast

Die Seite von Neymar Jr. zeigt ein Bild der beiden Sportler

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.