AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SerienhitJustin Chambers verlässt nach 15 Jahren "Grey's Anatomy"

Als "Dr. Alex Karev" praktizierte er seit der allerersten Folge der Erfolgsserie. Nun aber: Beruflicher Veränderungswunsch kurz vor dem 50. Geburtstag!

Grey's Anatomy
Justin Chambers als Dr. Alex Karev © ORF
 

Überraschung bei "Grey's Anatomy": Justin Chambers, der seit Beginn der US-TV-Serie als Dr. Alex Karev praktiziert hat, verlässt das Fernsehdrama in Staffel 16 nach 15 Jahren. Wie US-Medien berichteten, habe der US-Schauspieler und Fan-Liebling mit Folge 350, die in den USA am 14. November gezeigt wurde, den Ärztekittel an den Nagel gehängt. Der ORF-Ausstrahlungstermin, wo die Serie meistens montags programmiert wird, ist noch nicht bekannt.

Als einer von fünf Assistenzärzten hatte Serienheld Alex Karev 2005 am Seattle Grace Hospital begonnen, später spielte er sich als temperamentvoller Kinderchirurg in die Herzen der Zuschauer. Neben komplizierten Liebschaften und seiner späten Vermählung galt er immer als bester Freund von Titelfigur Meredith Grey, gespielt von Ellen Pompeo. Nach dem Abgang Chambers' sind mit Pompeo, Chandra Wilson (als Dr. Miranda Bailey) und James Pickens jr. (als Dr. Richard Webber) nur mehr drei Mitglieder des ursprünglichen Stammpersonals in der vom US-Sender ABC produzierten Serie vertreten.

Nachdem sich Chambers immer glücklich wähnte, Teil dieser vielfach ausgezeichneten Erfolgsgeschichte zu sein, kam sein Entschluss zum Ausstieg doch unerwartet: "Es gibt keinen richtigen Zeitpunkt, sich von einer Show und einem Charakter zu verabschieden, die so viel von meinem Leben in den letzten 15 Jahren definiert haben", sagte der Schauspieler gegenüber "Deadline Hollywood". Er wolle sich beruflich neu orientieren: "Da ich 50 werde und mit einer bemerkenswerten Frau und fünf wundervollen Kindern gesegnet bin, ist die Zeit gekommen."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren