AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Meistgelesen in Graz - Platz 1"Volksverdummung" wegen Gabalier: Grazer gibt Goldenes Ehrenzeichen der Stadt zurück

Der etwas andere Jahresrückblick. Was wurde aus den meistgeklickten Graz-Geschichten 2019? Die Kleine Zeitung bringt ein Update zu den gefragtesten Themen der Stadt. Auf Platz 1 liegt der Wirbel um eine Grazer Auszeichnung für Andreas Gabalier.

Andreas Gabalier wird mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Stadt Graz ausgezeichnet
Andreas Gabalier wird mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Stadt Graz ausgezeichnet © APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)
 

Die Sache wurde am 26. April 2002 fixiert: Damals beschloss die Politik, dass der Grazer Fotograf Manfred Willmann mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Stadt Graz ausgezeichnet werden wird. Knapp 17 Jahre später wollte Willmann von dieser Ehre nichts mehr wissen - und gab seine Auszeichnung zurück.

Grund ist ein weiterer Beschluss: Im Februar hat der Stadtsenat weitere Ehrungen fixiert- unter anderem an Musiker Andreas Gabalier. An diesem Entschluss stoß sich Staatspreisträger Willmann. Gegenüber der Austria Presse Agentur (APA) sprach er in Bezug auf Gabalier von "Kommerzialismus und Volksverdummung".

"Ich mag ihn nicht"

Aber der Reihe nach: Willmann, der auch Herausgeber der Fotografie- und Kunstzeitschrift "Camera Austria" ist, hat sein Ehrenzeichen "in Würdigung meiner künstlerischen Arbeit wie auch meines Einsatzes für die zeitgenössische Fotokultur" erhalten, wie er betont. Wegen dem Volks-Rock-'n'-Roller verzichte er nun freiwillig auf die Ehre: "Ich mag ihn nicht", sagte der Künstler zur APA.

Manfred Willmann wurde auch mit dem "Staatspreis für Fotografie" ausgezeichnet
Manfred Willmann wurde auch mit dem "Staatspreis für Fotografie" ausgezeichnet Foto © Atelier Heimo Binder

"Diesen Kommerzialismus und diese Volksverdummung unterstütze ich nicht, das hat mit Volkskunst nichts zu tun", legte Willmann nach. "Aus dem Anlass der aktuellen Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens fühle ich mich verpflichtet, diese Auszeichnung jetzt zurückzulegen."

Diesen Kommerzialismus und diese Volksverdummung unterstütze ich nicht, das hat mit Volkskunst nicht zu tun.

Manfred Willmann

Noch am selben Tag reagierte man im Büro von Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP). Die Vergabe sei fix, man habe sie im Stadtsenat mehrheitlich beschlossen. Neben der Volkspartei stimmte auch die FPÖ für Gabalier. KPÖ und Grüne waren dagegen.

So reagiert Andreas Gabalier

Auch Andreas Gabalier hat sich zur Thematik damals mit einem Live-Video aus Berlin gemeldet - und wendet sich direkt an "Sigi Nagl": Er sei derzeit viel im Tonstudio und mehr oder weniger von der Außenwelt abgeschnitten. Daher habe er erst später von der Ehre aus Graz erfahren: "Die Freude meinerseits ist enorm", sagt er.  Er habe es mit Herz und Einsatz ganz nach oben geschafft. "Man singt in den größten Stadien, die der deutschsprachige Raum zu finden hat und hat das steirische Lebensgefühl immer ein bisschen hinausgetragen."

 

Er habe Touristen in die Steiermark gebracht und sei Wirtschaftstreibender, fährt Gabalier fort: "Man nimmt sicherlich auch ein bisschen den Verlauf der Trachtenindustrie auf seine Schulter", sagt der Grazer Musiker, der auch betonte nach wie vor in der Heimat seine Steuern zu zahlen. Auf die Kritik von Willmann ging Gabalier nicht ein. Stattdessen bedankte er sich am Ende des Videos herzlich.

Wie die Sache weiterging

Wenige Tage nach der Aufregung kam es auch schon zur Preisverleigung: Gabalier wurde am Bauernbundball mit dem Goldenen Ehrenzeichen ausgestattet - sowohl Nagl als auch der Musiker waren dort zugegen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

zeevry
9
9
Lesenswert?

Bin kein Gabalier Fan ...

... und darum hab ich gegoogelt was dieser Willmann im Vergleich zum Gabalier so zu bieten hat. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, aber inwiefern Herrn Willmanns Fotos etwas mit Kunst zu tun haben ist mir ein Rätsel.
Tote Vögel, Esstische mit nicht besonders appetitlich aussehendem Essen und haufenweise weitere komplett nichtssagende, außerordentlich langweilige Bilder. Einfach mal 10 Minuten Abends in den Garten, ein paar x-beliebige Objekte mit schwachem Blitz unheimlich schlecht fotografieren und schon ist man "Künstler"?
Der Gabalier zeigt wenigstens Einsatz, auch wenn mir seine Musik nicht gefällt, alleine dafür hat er den Preis weit mehr verdient als dieser Pseudofotograf.

Antworten
wischi_waschi
10
10
Lesenswert?

Manfred Willmann

Manfred Willmann kenn ich nicht. Wieso bekommt der ein " Ehrenzeichen". Verstehe ich nicht, muss ich das verstehen???????
Gabalier habe ich einmal bei der Carmen Nebel Show vor Jahren gesehen, musste so lachen, war irgend wie witzig.
Da die Konzerte des Herrn Gabalier immer voll sind , wird wohl was dran sein, also
Herr Gabalier ein gesundes Jahr 2020.

Antworten
Tolerant
13
11
Lesenswert?

Weiter so Hr. Gabalier

Was bildet sich dieser no name Fotograf eigentlich ein!! Kein Mensch kennt den außer ein paar Grazer vielleicht. Gabalier ist ein Weltberühmter und stadienfüllender Künstler. Es braucht ihn bzw seine Lieder ja nicht jeder mögen aber den Bekanntheitsgrad für Österreich hat er sicher durch Leistung und nicht wegen Kokain und Alkohol Eingeständnisse erreicht wie so manche intolerante, linksradikalen Sänger und Schauspieler!! Weiter so Hr. Gabalier, bleiben sie auf diesem Weg, ihnen steht diese Auszeichnung zu!

Antworten
Seiddochnettzueinander
9
15
Lesenswert?

KUNST

Liegt IMMER im Auge des Betrachters.
Nicht meine Musik jedoch Respekt vor der Leistung vom Andi.
Als Mensch und Unternehmer ict er für mich OK.
Und das Ehrenzeichen geht für mich OK.

Alles gute im neuen Jahr

Antworten
aloisfuchs1941
9
18
Lesenswert?

Volksverdummung wegen Gabalier


Wer kennt den Willmann????

Antworten
5d659df496fc130dbbac61f384859822
2
11
Lesenswert?

@aloisfuchs1941

Volksverdummung wegen Gabalier? Bei Dir zeigt sie Wirkung!

Antworten
zyni
31
45
Lesenswert?

Für wie wichtig hält sich

ein Fotograf, dass er die Rückgabe einer Auszeichnung öffentlich macht?
Ein Zeichen von Toleranz ist das nicht, sogar respektlos.

Antworten
bauchfleck
44
12
Lesenswert?

Eine Show der Superlative, professionell besetzt,eine . . . . . . . .

. . . . . fulminante Hochstimmung, mitreißend, sowie einmalig, die heurige Silvester - Show im ORF 2 mit Jörg Pilawa & ohne Andreas Gabalier, daß zeichnet diese, so hervorragende Show ohne Kritik und natürlich, ohne Kulturkasperl aus ! Ein absolutes Highlight, großartig, ist eine bescheidene Einschätzung zu dieser gelungenen Veranstaltung ! ! Toi, toi,toi, total hingerissen, von Ireen Sheer, Spider Murphy, Münchner Freiheit, sowie unseren Reinhard Fendrich, Nina Proll und Antonia aus Tirol muß und soll auch noch erwähnt werden . Damit hat sich unser ORF, wieder 1 mal, ******* verdient !!!

Antworten
MIB
3
14
Lesenswert?

..

und das erste mal nicht live sondern im November aufgezeichnet :-)

Antworten
tisi
63
51
Lesenswert?

Linke Neidgesellschaft

Warum bekommt so ein unbedeutender Fotograf diese Auszeichnung?
War sicher ein Fehler, aber dann noch so zu reagieren verstehe ich wirklich nicht! Gabalier hat sie 100x mehr verdient!

Antworten
styrianprawda
7
28
Lesenswert?

@tisi

Wir leben alle unter dem selben Himmel.
Es haben nur nicht alle den gleichen (künstlerischen) Horizont.
Gell?

Antworten
KlausLukas
11
27
Lesenswert?

Gabalier

Mit Einsatz nehme ich ihm ab. Zum Glück hat er nicht gesagt mit Hirn. Das wäre dann zuviel der Selbstbeweihräucherung

Antworten
Imandazu
4
31
Lesenswert?

Derartige Auszeichnungen zu kritisieren, ist sinnlos, weil

sich dort alles Konträre finden kann - vom Wissenschaftler bis zum Schlagersänger. Die Disziplinen der Ausgezeichneten sind grundverschieden und eigentlich unvergleichbar. Ähnlich ist nur ihre Effizienz in der öffentlichen, politischen oder im Fall der Forschung humanistischen Wirkung, wovon sich auch die politischen Gremien der Stadt eine Scheibe abschneiden wollen.

Antworten
bauchfleck
35
35
Lesenswert?

Wer übers Kulturkasperl Gabalier, mehr erfahren will, wie dieser. . .

. . . . . . .tickt, sollte ganz ohne Zwang und Voreingenommenheit, sowie befreit von etwaigen Neidgefühlen, einmal beim Informanten Dr. Google, unter " 14 Aussagen v. Andreas Gabalier, die zeigen wie er ist", sowie etliches Datenmaterial über diesen Blender, auf der besagten Seite zum Einlesen zu Verfügung stehen. Diese Info, dient für die allgemeine Meinungsbildung, auch über Personen, die Stangl dekoriert, und somit ein wenig den Beitrag dazu geleistet zu haben. Nachsatz: Möchte erwähnen, kein Steirer zu sein, was auf keinen Fall, was schlechtes ein soll, sowie Herrn Manfred Willmann, weder aus den Medien, sowie als auch persönlich nicht kenne, was vielleicht schade ist !

Antworten
hbratschi
7
61
Lesenswert?

ich fotografiere...

...wirklich viel und gerne, aber die fotos von willmann gefallen mir ebensowenig wie die texte von gabalier. aber "kunst" ist halt geschmacksache. das foto eines schweinskopfs in einem kübel ist für mich auf demselben künstlerischen niveau wie ein hulapalu. aber beide "begeistern" irgendwen. mich nicht...

Antworten
Christian 69
36
67
Lesenswert?

Ich mag ihn nicht

Ich mag ihn auch nicht, den abgehalfterten Fotografen. Mit Subventionen über Wasser gehalten und neidisch auf erfolgreiche Landsleute.

Antworten
DasEndeDerNahrungskette
40
52
Lesenswert?

Er hat recht!

Die Kommentare hier zeigen unmissverständlich, dass die Volksverdummung schon länger ihre Wirkung zeigt.

Antworten
dieRealität2019
3
33
Lesenswert?

Des Menschen größtes Laster

.
Neid und Gier geht bis heute egal welcher sozialen oder politischen Stellung durch die Geschichte des Menschen. Die immer mehr fortschreitende Selbstdarstellung und der hysterische Drang anderen Menschen zusagen, wie sie zu leben und was sie zu denken haben, wie auch ihre Meinung ihren gegenüber aufs Auge drücken wollen wird immer mehr zu einer „Zivilisationskrankheit“.
.
Verhaltens- und Handlungsweisen können immer im Endeffet als letztklassig bezeichnet werden. Die inflationären „Verleihungen“ sind genaugenommen bedeutungs- und daher wertlos. Als Gradmesser sollte man Menschen die bewegen und tatsächlich etwas besonderes leisten würdigen. Im gegenständlichen Fall sorry, ein Lachkrampf.

Antworten
dieRealität2019
17
35
Lesenswert?

das ist tatsächlich seine Antwort? und die bgründet er mit

.
"in Würdigung meiner künstlerischen Arbeit wie auch meines Einsatzes für die zeitgenössische Fotokultur" erhalten, wie er betont.
.
Sorry, dafür gibt es allen Ernstes eine ärztliche Diagnose "Gr........"

Antworten
dieRealität2019
10
31
Lesenswert?

Sorry, habe ich vergessen,

.
so bringt man sich aus der Vertiefung wieder ins Gespräch und kurbelt uU. seinen Umsatz wieder an.

Antworten
FerdinandBerger
4
12
Lesenswert?

danke fürs streichen

des willmannkritischen Beitrages.
Bürgerliche Hofberichterstattung?

Antworten
dieRealität2019
4
4
Lesenswert?

Das ist eben eine regionale Zeitung vor Ort

.
und die muss verständlicherweise größtenteils über unzählige hervorragende Themen, aber auch über unsägliche Themen schreiben. Was im Falle der Kleinen Zeitung auch tatsächlich geschieht. Es gibt kein öffentliches aber auch privates Thema das nicht beackert wird, Glossenschreiber und Artikelschreiber zeichnen sich hier immer wieder aus. Gehört zum Spitzenfeld in der österreichischen Medienlandschaft.

Antworten
Futuresta
27
36
Lesenswert?

Fotografieren

Willmann lerne einmal Fotografieren und gib dann deinen Sanktus dazu!

Antworten
Steve141085
30
43
Lesenswert?

Kunst

Deine Photos haben auch net viel mit Kunst zu tun!! Bissl neidisch?😂😂😂

Antworten
Horch4
25
51
Lesenswert?

Ich bin ganz sicher kein Gabalier-Fan, aber...

...angesichts der grottenschlechten Fotografie von Hrn. Willmann hätte eher Gabalier das Ehrenzeichen ablehnen sollen - hinter seiner (natürlich auch "billigen") Musik steckt sicherlich mehr, als hinter dem nichts sagenden Geknipse von Hrn. Willmann.

Antworten
isogs
3
91
Lesenswert?

meine Meinung

Ehrenzeichen für gut bezahlte Künstler, Politiker usw. sind nicht notwendig, denn sie machen nur ihre Arbeit!
Ehrenzeichen sollten jene bekommen die freiwillge und deher meist auch unbezahlte Tätigkeiten machen. Oder eine Mutter die viel für ihre Kinder tut und dafür leider nicht einmal eine Pension erwarten kann.....

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 27