AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Terminator 6Schwarzenegger vermisst Österreich manchmal

Arnold Schwarzenegger ist im 80er-Fieber: Nach der "Terminator"-Neuauflage sind "Conan"- und "Twins"-Sequels geplant. Im "Presse"-Interview sprach er auch über Heimatgefühle.

Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton, die bei "Terminator: Dark Fate" wieder mit von der Partie ist © Willy Sanjuan/Invision/AP
 

Arnold Schwarzenegger (72) plant nach der "Terminator"-Neuauflage weitere Fortsetzungen seiner Hollywood-Erfolge aus den 1980er Jahren. "Ganz oben auf meiner To-do-Liste steht auf jeden Fall noch ein neuer 'Conan'-Film. Und eine Fortsetzung von 'Twins - Zwillinge'", sagte der Hollywood-Star der "Presse am Sonntag". "Ich hoffe sehr, dass ich beide Filme auf die Beine stellen kann."

Mit dem Actionfilm "Conan der Barbar" feierte der als Bodybuilder in die USA ausgewanderte Steirer im Jahr 1982 seinen Durchbruch in Hollywood. An der Seite von Danny DeVito gelang Schwarzenegger im Jahr 1988 in "Twins - Zwillinge" der erfolgreiche Wechsel ins komödiantische Fach. Weltberühmt war er vier Jahre zuvor mit seinem ersten Auftritt als "Terminator" geworden. Seit vergangener Woche ist er in der sechsten Fortsetzung der Reihe ("Terminator: Dark Fate") in den Kinos zu sehen, wobei er erstmals seit 28 Jahren wieder an der Seite seiner damaligen Partnerin Linda Hamilton spielt.

Aufräumarbeiten à la Arnie Foto © AP

Im "Presse"-Interview zeigte sich der kalifornische Ex-Gouverneur "stolz", Teil der Filmkultur der 1980er und 1990er-Jahre gewesen zu sein. "Muskelberge, riesige Knarren, jede Menge Tote - diese Dinge definierten jene Dekade von der Mitte der 1980er bis Mitte der 1990er ganz unverkennbar. Und einer Zeit derart den Stempel aufgedrückt zu haben, ist doch eine tolle Sache", so Schwarzenegger, der auch verriet, dem neuen Terminator-Darsteller Gabriel Luna beim Muskeltraining unter die Arme gegriffen zu haben.

Zu sehr in der Vergangenheit schwelgen mag der frühere Mister Universe aber nicht. "Ach, das Vermissen ist so eine Sache, denn ich mag die Zeit, in der wir heute leben, genauso gern. Das ist wie mit meiner Heimat: Klar vermisse ich Österreich manchmal, aber ich bin auch sehr glücklich darüber, in Amerika zu leben", sagte Schwarzenegger.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.