AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Schlagerstar ist totKarel Gott an Leukämie verstorben

Der Schlagerstar ist im 81. Lebensjahr verstorben. Er wurde zuletzt wegen seiner Krebserkrankung von einem Spitzenteam der Prager Universitätsklinik betreut und ambulant behandelt.

Schlagersaengers Karel Gott ist tot
Schlagersaengers Karel Gott ist tot © APA/zb/Jan Woitas
 

Der tschechische Schlagersänger Karel Gott ist tot. Er starb am Dienstagabend kurz vor Mitternacht im Alter von 80 Jahren, wie die tschechische Nachrichtenagentur CTK unter Berufung auf seine Sprecherin am Mittwoch berichtete. Der Sänger hatte zuletzt eine Leukämie-Erkrankung öffentlich gemacht und war in den vergangenen Jahren mehrfach in ärztlicher Behandlung.

Lesen Sie hier einen persönlichen Nachruf die "goldene Stimme aus Prag".

Karel Gott, der auch als "goldene Stimme aus Prag" und "Sinatra des Ostens" bezeichnet wurde, machte sich hierzulande allen voran mit dem Titelsong zur Zeichentrickserie "Biene Maja" einen Namen. Aber auch mit Nummern wie "Babicka" und "Lady Carneval" landete er Erfolge. Seinen Durchbruch feierte er 1963 mit dem Sieg im tschechoslowakischen Musikwettbewerb "Goldene Nachtigall" - was er noch weitere 41 Mal wiederholen sollte. 1968 trat Gott übrigens für Österreich beim Eurovision Song Contest an - mit dem Udo-Jürgens-Lied "Tausend Fenster".

Tschechischer Schlagerstar: Karel Gott ist tot

Der tschechische Schlagersänger Karel Gott ist tot.

(c) AP (Deml Ondrej)

Er starb am Dienstagabend kurz vor Mitternacht im Alter von 80 Jahren.

(c) APA/zb/Jan Woitas (Jan Woitas)

Karel Gott, der auch als "goldene Stimme aus Prag" und "Sinatra des Ostens" bezeichnet wurde, machte sich hierzulande allen voran mit dem Titelsong zur Zeichentrickserie "Biene Maja" einen Namen.

(c) dpa-Zentralbild/Bernd W�stneck (Bernd W�stneck)

Der Sänger hatte zuletzt eine Leukämie-Erkrankung öffentlich gemacht und war in den vergangenen Jahren mehrfach in ärztlicher Behandlung.

(c) APA/dpa/Chris Hoffmann (Chris Hoffmann)

Aber auch mit Nummern wie "Fang das Licht", "Babicka" und "Lady Carneval" landete er Erfolge.

(c) APA/dpa-Zentralbild/Jens Kalaene (Jens Kalaene)

Seinen Durchbruch feierte er 1963 mit dem Sieg im tschechoslowakischen Musikwettbewerb "Goldene Nachtigall" - was er noch weitere 41 Mal wiederholen sollte.

(c) ORF (MILENKO BADZIC)

1968 trat Gott übrigens für Österreich beim Eurovision Song Contest an - mit dem Udo-Jürgens-Lied "Tausend Fenster".

(c) EPA (ANDREAS LEANDER)
(c) AP (ECKEHARD SCHULZ)
(c) ORF (Ali Schafler)
(c) ORF (Ali Schafler)
(c) EPA (Bison & Rose)
(c) dpa (A9999 Db Bison & Rose)
(c) EPA (Radin Beznoska)
(c) EPA (Radin Beznoska)
(c) AP (ECKEHARD SCHULZ)
(c) AP (STERBA MARTIN)
(c) EPA (David Apple)
(c) AP (MYSKOVA MARTA)
(c) AP (VONDROUS ROMAN)
(c) AP (MICHAL DOLEZAL)
(c) AP (MICHAL DOLEZAL)
(c) AP (MICHAL DOLEZAL)
(c) AP (MICHAL DOLEZAL)
(c) EPA (Str)
(c) EPA (Str)
(c) AP (MARTIN STERBA)
(c) AP (MARTIN STERBA)
(c) AP (STAN PESKA)
(c) ORF (Jens Stampfl)
(c) ORF (Jens Stampfl)
(c) EPA (Hermann Woestmann)
(c) ORF (Thomas Jantzen)
(c) ORF (Thomas Jantzen)
(c) EPA (Michal Dolezal)
(c) dpa/dpaweb (Bernd W�stneck)
(c) EPA (Tomas Zelezny)
1/36

Sein Tod sei eine "ungeheuer traurige Nachricht für unser ganzes Land", teilte der tschechische Präsident Milos Zeman mit. "Karel Gott war ein wirklicher Künstler, der sein Leben anderen geschenkt hat", sagte Zeman. Das sei erschöpfend, mache aber gerade den wahren Künstler aus.

Gott war bis zu seinem Tod musikalisch tätig, noch vor einigen Monaten nahm er gemeinsam mit seiner Tochter Ella ein Duett ("Srdce nehasnou") auf.

50 Millionen verkaufte Tonträger

In seinem Heimatland Tschechien war der Sänger eine Legende. Insgesamt 42 Mal gewann er den Publikumspreis "Goldene Nachtigall". Karel Gott wurde am 14. Juli 1939 im westböhmischen Pilsen geboren. Als Elektro-Lehrling mit 18 hatte er seine ersten Auftritte in Prager Tanzcafes. "Mit der Elektrik hätte er sich nie so durchgesetzt wie mit seiner Stimme", konstatierte sein damaliger Lehrmeister wohl zu Recht. Mit seiner Darbietung von "Tausend Fenster" beim Grand Prix Eurovision de la Chanson in London 1968 wurde er auch im Westen bekannt. Mit der Udo-Jürgens-Nummer erreichte Gott für Österreich den 13. Rang.

'Ewiger Junggeselle' Karel Gott hat in Las Vegas geheiratet
2008: Der tschechische Sänger Karel Gott und seine langjährige Freundin Ivana Machackova posierten in Las Vegas nach ihrer Hochzeit mit Tochter Charlotte. Foto © dpa

Die Hits folgten Schlag auf Schlag: "Lady Carneval" (1969), "Einmal um die ganze Welt" (1970), "Babicka" (1979) und "Fang das Licht" (1985). Mit der Biene-Maja-Melodie von 1977 eroberte Karel Gott die Herzen der kleinen Fernsehzuschauer. Mit seinem unverkennbaren slawischen Akzent sang er von der "kleinen frechen schlauen Biene" mit den Kulleraugen.

Im Jahr 2003 hatte Karel Gott einen leichten Schlaganfall überstanden. Seine letzte große Tournee durch Tschechien und die Slowakei war ein Triumph. Rund 12.000 Zuschauer feierten im Dezember 2014 in Prag ihren "mistr" (Meister). Seinen 80. Geburtstag feierte er im Juli 2019, abgeschirmt von der Öffentlichkeit, mit Weggefährten und Prominenten in einem Prager Theater. Über seine Beziehung zu seinem Publikum sagte er einmal: "Es ist eine Art Magnetismus, eine gegenseitige Anziehungskraft, die schwer beschreibbar ist."

Der Frauenschwarm hatte im Jahr 2008 in Las Vegas seine 37 Jahre jüngere Freundin, die Fernsehmoderatorin Ivana Machackova, geheiratet. Mit ihr bekam er zwei Töchter, Charlotte Ella und Nelly Sofie. Er hinterlässt außerdem zwei erwachsene Töchter aus früheren Beziehungen.

Kommentare (8)

Kommentieren
Arno Pusch
0
1
Lesenswert?

Karel

Der leider verstorbene Karel Gott war in Tschechien hauptsächlich als Rockmusiker(!) bekannt.

Antworten
Liverpudlian88
0
6
Lesenswert?

Ruhe in Frieden!

Für immer jung!

Antworten
hermannsteinacher
0
2
Lesenswert?

Karel Gott,

sit tibi terra levis!

Antworten
paulrandig
0
28
Lesenswert?

Unheimlich:

Gestern Abend, es war schon ziemlich spät, hab ich nochmal das Licht aufgedreht, mich zum Klavier gesetzt, die Biene Maja Titelmelodie gespielt und dazu ganz auf Karel Gott gesungen. Es war fast wie ein Zwang, und ich musste fast lachen, weil ich ihn noch nie so gut getroffen habe.
Dann habe ich daran gedacht, dass ich durch seinen deutschen Gesang schon als Kind verinnerlicht habe, dass es nicht auf einen Akzent ankommt, sondern nur und ausschließlich darauf, was man damit sagen (oder singen) will.
Danke, Karel Gott, für einen positiven Puzzlebaustein, aus dem das Gefüge der Kultur gebaut ist!

Antworten
merch
0
14
Lesenswert?

unheimlich

ob sie es glauben oder nicht, ich habe auch gestern Biene Maja gesungen, völlig unvermittelt.....

Antworten
Geerdeter Steirer
0
44
Lesenswert?

Ruhe in Frieden !

Ein Mensch der anständigen und alten Schule ist nicht mehr, mein Beileid den Angehörigen .

Antworten
Dogsitter
0
55
Lesenswert?

Wieder ein guter Künstler weniger

mein Beileid an die Familie...er wird ewig in Erinnerung bleiben

Antworten
Ichweissetwas
6
0
Lesenswert?

Er war doch an Leukämie erkrankt....

jetzt beginnt wieder ein Kampf um´s Erbe!

Antworten