AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Der letzte aus dem Schell-ClanSchauspieler Carl Schell im Alter von 91 Jahren verstorben

Mit dem gebürtigen Kärntner Carl Schell ist am Donnerstag der letzte der vier Schell-Geschwister verstorben.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Carl Schell beim Begräbnis seines Bruders Maximilian Schell in Preitenegg 2014 © Markus Traussnig
 

Die Filmwelt trauert: Mit Carl Schell ist am Donnerstagabend im schweizerischen Locarno der letzte der vier großen Schell-Geschwister Maria, Maximilian und Immy verstorben. Der gebürtige Lavanttaler wirkte in zahlreichen deutschen und amerikanischen Filmen und Serien mit – etwa in dem Kriegsfilm "Der blaue Max" (1966), in der Fernsehserie "Butler Park"  (1972) oder im Thriller "Bei Vollmond Mord" (1961). Meist waren es Nebenrollen, die Carl Schell bekleidete. Daneben machte er sich aber auch als Bühnenschauspieler, Regisseur, Produzent und Autor einen Namen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren