AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Dancing StarsFür Petzner & Co. sind 100 Anrufe pro Tag möglich

Das Geheimnis des Televotings: Über die Anzahl der Anrufe bzw. SMS pro „Dancing Stars“-Show (ORF 1, 20.15 Uhr) kann nur spekuliert werden.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Das Voting für die "Dancing Stars" (hier Roswitha Wieland und Stefan Petzner) bleibt ein streng gehütetes Geheimnis © ORF
 

Über die Punktevergabe der Jury kann man diskutieren, aber wie kann man einem Televoting vertrauen, dessen Zahlen man nicht kennt? Das Detailergebnis der Anrufe bzw. SMS kennen nur ein Notar und drei ORF-Mitarbeiter, darunter die Sendungsverantwortliche Andrea Heinrich. Die Geheimhaltung hat zwei Hauptgründe: So will man einerseits Manipulationen unterbinden, andererseits keinem Teilnehmer bzw. dessen Image oder Marktwert schaden.
Wie sieht aber nun das Sicherheitsnetz aus? Jedes Ergebnis wird auf Auffälligkeiten untersucht. Beispiel: Man vergleicht den Anteil der unterdrückten Telefonnummern für jeden einzelnen Kandidaten. Zudem werden die Anzahl der Anrufe, die von der gleichen Telefonnummer eintreffen, auf 100 begrenzt. Damit soll auch der Einsatz eines Callcenters ausgeschlossen werden. Wobei 100 eine ansehnliche Zahl ist!

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren