AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

EingriffSpanischer Ex-König Juan Carlos an der Wange operiert

Der frühere spanische König Juan Carlos ist erneut operiert worden.

Ex-König Juan Carlos
Ex-König Juan Carlos © APA (AFP)
 

Der 81-Jährige habe sich einer vorbeugenden Entfernung einer Hautverletzung an der linken Wange unterzogen, berichtete die spanische Nachrichtenagentur Europa Press am Mittwoch unter Berufung auf das Königshaus in Madrid. Die Verletzung sei von übermäßiger Sonneneinstrahlung verursacht worden und inzwischen "vollkommen geheilt".

Bei einem öffentlichen Auftritt am 22. März in Madrid war ein Bluterguss unter dem linken Auge von Juan Carlos aufgefallen. Das habe mit der Operation zu tun gehabt, so das Königshaus. Wann der Eingriff stattfand, wurde nicht mitgeteilt.

Vor einem Jahr Knieprothese

Das ehemalige Staatsoberhaupt Spaniens war schon vor fast genau einem Jahr operiert worden. Bei dem Vater von König Felipe VI. (51) war damals eine Prothese im rechten Knie ersetzt worden. Davor war er allein zwischen Mai 2010 und November 2013 neun Mal operiert worden. Er wurde in diesem Zeitraum unter anderem mehrfach an der linken Hüfte und an der Bandscheibe operiert.

Juan Carlos war fast vier Jahrzehnte lang - zwischen November 1975 und Juni 2014 - König von Spanien. Auch nach seiner Abdankung zugunsten seines Sohnes trägt der Ehemann der 80-jährigen Sofia auf Lebenszeit ehrenhalber den Titel "Rey" (König).

Kommentare (1)

Kommentieren
pppp54
1
3
Lesenswert?

Also ernsthaft,

wen interessiert die Krankengeschichte dieses korrupten Menschen? Sogar der Titel ist schon zuviel .....

Antworten