AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Trotz KritikHerzogin Meghan plant zweite Babyparty

Der ersten Babyparty in New York wohnten Stars wie Serena Williams und Amal Clooney bei - nun plant Meghan eine zweite Party in London.

Herzogin Meghan Prinz Harry
Trotzen ihren Kritikern: Herzogin Meghan und Prinz Harry © APA/AFP/POOL/CHRIS JACKSON
 

Kommt der zweite Streich der Baby Shower? Schon die erste Party in US-amerikanischer Tradition für das ungeborene Kind von Prinz Harry und Herzogin Meghan  soll knapp eine halbe Million US-Dollar gekostet haben. Die Herzogin jettete dafür einfach einmal fünf Tage nach New York - im Privatjet und stieg mit ihren Promifreundinnen Serena Williams, Amal Clooney und Abigail Spencer in einem der teuersten Hotelzimmer der Welt ab.

Die Kritik hat Herzogin Meghan offenbar wenig beeindruckt. In London soll noch eine weitere Babyparty folgen. Zwar in kleinem Rahmen, und auch nur im Buckingham Palace. Eingeladen sein sollen auch ihre Mutter, aber auch Victoria Beckham, die extra von Los Angeles eingeflogen wird.

Die Kritik an der werdenden Mama, die schon George Clooney kritisierte, reißt indes nicht ab. Einige Kritiker der Herzogin prangern selbst an, wie sie ihren Babybauch inszeniert oder dass sie ihn zu oft mit ihren Händen bedeckt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Aurelia22
0
0
Lesenswert?

Ich finde das die Menschen

die sie so kritisieren alle nur Neidig sind. Meghan hat die selbe tolle Ausstrahlung wie einst ihre Schwiegermama. Kann man sie nicht in Ruhe lassen. Prinz Harry ist doch so glücklich mit ihr und das Baby krönt diese Liebe. Was ist da denn falsch dran. Ich finde die Monarchie was sehr schönes.

Antworten
Ichweissetwas
1
0
Lesenswert?

Geld spielt für sie keine Rolle,

was sie immer wollte! Sie liebt die Selbstinszenierung und Aufmerksamkeit, mit dem Kind wird´s noch schlimmer werden!

Antworten
ugglan
5
4
Lesenswert?

Nach

dem Brexit gäbe es noch über die Notwendigkeit dieser "Aristokratie" abzustimmen! Ein sehr teurer, unnötiger Luxus den der englische Steuerzahler sich da leistet!

Antworten
Estarte
3
3
Lesenswert?

PARTY PARTY PARTY..........

Die nächste Person im Königshaus, die den Boden unter den Füßen verloren hat, abgehoben ist, ihre Herkunft vergessen hat, und glaubt, das Leben ist eine Party.......
Es war wohl vorherzusehen oder vorprogrammiert ! und die Scheidung wird in ein paar Jahren stattfinden ???,wenn der Prinz aufgewacht ist ....

Antworten