AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Madame TussaudsZwischen den Stars: Richard Lugner wird zur Wachsfigur

Bekanntschaft mit Stars hat er ja schon gemacht, ab Herbst steht er mitten unter ihnen: Baulöwe Richard Lugner bekommt jetzt seine eigene Wachsfigur.

Richard Lugner mit der Wachsfigur von Nicole Kidman
Richard Lugner mit der Wachsfigur von Nicole Kidman © APA/HERBERT PFARRHOFER
 

Paris Hilton, Kim Kardashian, Sophia Loren: Baulöwe Richard Lugner hat schon viele Stars mit auf den Opernball genommen. Nicht alle waren frei von Konflikten, aber zumindest für seine Wachsfigur wird das nicht gelten: Ab Oktober wird der Baumeister unter Stars wie Nicole Kidman oder Sandra Bullock stehen - ganz ruhig und ohne große Aufregung. Schon im Jänner wurde er das erste Mal von einem Team aus London fotografiert und vermessen. Bis Oktober wird nun in London an der Figur gearbeitet, die dann in der Wiener Dependance von Madame Tussauds stehen wird. Es ist eine große Ehre, weil so viele Österreicher gibt es nicht, die in Wachs verewigt sind", freute sich Lugner.

"Jeder kennt ihn, jeder spricht über ihn, er ist ein Teil der High Society", sagte Arabella Kruschinski, Geschäftsführerin des Wachsfigurenkabinetts. "Bei uns können die Besucher voten, wen sie denn als nächstes sehen wollen und seit Jahren wird immer wieder der Herr Lugner genannt", erklärte sie, warum die Wahl auf ihn fiel.

Richard Lugner neben der Wachsfigur von Sandra Bullock
Richard Lugner neben der Wachsfigur von Sandra Bullock Foto © APA/HERBERT PFARRHOFER

Als die Anfrage von Madame Tussauds kam, sagte er sofort zu, erzählte Lugner im Gespräch mit der Austria Presse Agentur: "Das ist eine tolle Sache, weil da sind ja nur ganz, ganz tolle Leute immer ausgestellt - von Österreich der Gabalier, der Schwarzenegger, der Gerhard Berger. Das sind alles Leute, die bekannter sind als ich." Als ihn vor ein paar Jahren bei einem Besuch des Wachsfigurenkabinetts einmal ein Gast gefragt habe, wo er denn stehe, habe er noch geantwortet: "Ich bin zu wenig berühmt."

In einer dreistündigen Sitzung Ende Jänner vermass ein Team aus London den Baumeister. Über 250 Messungen und 180 Fotos wurden gemacht, damit das Ebenbild dem Original zum Verwechseln ähnlich sieht. "Mit diesen Daten fahren unsere Künstler zurück nach London in die Studios und machen daraus ein Abbild aus Ton, das dann die Basis für die Wachsfigur ist", beschrieb Kruschinski den Prozess.

Richard Lugner
Richard Lugner Foto © APA/HERBERT PFARRHOFER

Welchen Platz die Figur bekommt, wurde noch nicht verraten, da derzeit noch mehrere Varianten geprüft werden. "Ich kann Ihnen sagen, es wird ein ganz tolles Setting werden und etwas typisch Österreichisches", sagte Kruschinski.

Fix ist, dass die Figur das Balloutfit des 86-Jährigen, der seit 1992 alljährlich einen Stargast zum Wiener Opernball mitbringt, tragen wird. Frack, Lackschuhe und Zylinder spendete Lugner dafür aus seinem Kleiderschrank. "Ich musste mich komplett neu einkleiden, neues Hemd, neue Weste und neuen Frack, damit ich auf den Opernball gehen kann, weil mit einem gewöhnlichen Gewand lassen sie mich nicht rein."

Unterdessen bereitet sich der Baumeister und Shoppingcenter-Besitzer auf die Ankunft seinen heurigen Opernballgastes Elle Macpherson vor. Das ehemalige Supermodel ist im Anflug auf Wien. Nach einem Zwischenstopp in London wird "The Body" am Dienstagnachmittag in Wien-Schwechat ankommen. "Sie wird dann gleich ins Hotel fahren", sagte der Baumeister der Austria Presse Agentur. Ein Rahmenprogramm gibt es bis auf die Fix-Termine bisher nicht.

In Wien absolviert Macpherson auf jeden Fall das Pflichtprogramm: Am Mittwoch um 13.00 Uhr findet im Lugner Kino eine Pressekonferenz statt, dann gibt sie ab 14.00 Uhr in dem Einkaufszentrum Autogramme. Direkt vor dem Ball präsentiert sich "The Body" im Grand Hotel auf der Galerie im Ballkleid. Dann geht es noch zum Abendessen ins Le Ciel im Dachgeschoß des Grand Hotels. Lugner zufolge besteht "The Body" dabei nicht mehr auf ein veganes Menü: "Sie isst, was alle essen", sagte der Baumeister.

Während die bisherigen Gäste von Richard Lugner nach dem Besuch am Ball Wien möglichst schnell wieder verließen, wird Macpherson bis Sonntag in Österreich bleiben. "Ich weiß aber nicht, ob sie mit mir noch etwas machen will", meinte der Baumeister.

Bei den Sonderwünschen war das Ex-Model bisher zurückhaltend. Sie bestand lediglich auf Zitrusfrüchte und reichlich stillem Wasser in ihrem Zimmer. "Da die Schönheit stark vom Darm beeinflusst wird", wusste der Baumeister. Die Make-up-Artistin verlangte für das Styling des ehemaligen Models aber nach einem Spezial-Spiegel. Ganz genau wird die Suite von "The Body" im Grande Hotel nun zusätzlich mit einem "Easehold Verbesserter Beleuchteter Schminkspiegel mit 35 Leuchten, Spiegelvergrößerung 1X/3X/5X/10X mit Touchscreen, 360 Grad Drehung Kosmetikspiegel" ausgestattet.

 

Von Pam Anderson bis Kim Kardashian: Lugners Opernballgäste

Heuer beim Opernball in Richard Lugners Loge: Elle Macpherson

dapd

Er darf beim Wiener Opernball, der wohl wichtigsten und glamourösesten gesellschaftlichen Veranstaltung des Landes, einfach nicht fehlen: Richard Lugner - Baumeister, Society-Faktotum und (zweifacher) Kandidat für die Bundespräsidentschaft.

Bereits seit den 1990er-Jahren wird "Mörtel" - hier auf einem Archivbild mit Ex-Gattin Christina "Mausi", Tochter Jacqueline und Ex-Schwiegersohn Helmut Werner - von prominenten Stars zu Österreichs Staatsball begleitet. Zu Gast waren in diesen ersten Jahren unter anderem Sophia LorenRaquel Welch und Faye Dunaway.

Jacqueline Bisset (rechts) und Nadja Abdel "Naddel" Farrag (links) hießen im Jahr 2000 die Gäste von Richard und Christina Lugner (Mitte).

2001 hieß es "ein Engel für Richard": Farrah Fawcett, bekannt aus "Drei Engel für Charlie", kam zum Society-Event.

Ein Jahr später wagte Lugner mit der italienischen Filmikone Claudia Cardinale den Walzerschritt.

Hätten Sie die Dame ohne ihrem berühmten roten Badeanzug erkannt?

Pamela Anderson, dank der Rettungsschwimmer-Serie "Baywatch" das Sexsymbol der 1990er-Jahre, ...

... tauschte dann 2003 Bussis mit dem Baumeister aus.

2004 war die US-Schauspielerin Andie MacDowell eingeladen, ...

... ein Jahr darauf hieß Lugners Gast in der Opernball-Loge Geri Halliwell (Spice Girls). 

"Baywatch", die zweite: Carmen Electra (2006).

2007 stellte Lugner seinen Stargast bei der alljährlichen Pressekonferenz im Vorfeld sogar mit einer Karikatur vor: Hotelerbin und It-Girl Paris Hilton.

Ein irgendwie schräges Paar, finden Sie nicht?

Mit Burlesque-Star Dita Von Teese wurde es 2008 glamourös. Die blonde Dame an der anderen Seite des Society-Löwen ist übrigens Bettina "Hasi" Kofler. Haben Sie aber sicherlich erkannt!   

Ganz kuschelig mit "Desperate Housewife" Nicolette Sheridan, 2009.

Das "Trio infernale" im Jahr 2010: Lugner, Helmut Werner und Deutschlands Pop-Titan Dieter Bohlen.

Larry Hagman aus der TV-Kultserie "Dallas" mit Lugners damaliger "besserer Hälfte" Anastasia "Katzi" Sokol im Jahr 2011.

Lugner tanzte indes mit der schönen marokkanischen Herzensbrecherin Karima el-Mahroug. Die junge Dame hatte als "Ruby Rubacuori" Italiens Medienzampano und Ministerpräsident Silvio Berlusconi bezirzt - und fast zu Fall gebracht. 

Küsschen gefällig? 2012 wurde es dann mit dem dänischen Ex-Model Brigitte Nielsen ganz heiß.

Im selben Jahr entstand auch dieses, nun ja, außergewöhnliche Bild (von links): Christina Lugner, Jaqueline Lugner, Anastasia "Katzi" Sokol, Richard Lugner, Brigitte Nielsen, Roger "Mein Name ist Bond, James Bond" Moore mit Ehefrau Kristina Tholstrup und Helmut Werner.

2013 kam der umtriebige Baumeister und Politiker in Begleitung von Italiens Diva Gina Lollobrigida und Schauspielerin Mira Sorvino zum "Ball der Bälle". Lollobrigida hätte bereits 1991 kommen sollen, sagte aber wegen des Golfkriegs ab.  

Im Jahr 2014 war dann ein echter Superstar in Wien zu Gast: Kim Kardashian - auch wenn man ja eigentlich nie so genau weiß, warum Kardashian eigentlich so berühmt ist.

Elisabetta Canalis, für einige Jahre die Frau an der Seite von Hollywoods Superstar George Clooney, im Jahr 2015 mit Richard und Cathy "Spatzi" Lugner

Beim flotten Tänzchen kam es dann sogar zu einem kurzen Busenblitzer - einer der größeren "Skandale" der jüngeren Opernball-Vergangenheit.

Ganz züchtig ging es mit Ex-Kinderstar Brooke Shields über die Bühne.

Schauspielerin Goldie Hawn hat Richard Lugner zum Opernball 2017 begleitet. Für den Film "Die Kaktusblüte" gewann Hawn 1970 den Oscar und den Golden Globe. Sie ist die Mutter der Schauspieler Kate und Oliver Hudson. 

APA/HERBERT PFARRHOFER

2018 kam Melanie Griffith in die Wiener Staatsoper. Offenbar ohne große Starallüren "Sie ist lustig, sie ist freundlich, sie ist pünktlich, sie macht Schmähs", sagte Lugner später über seinen Gast.

APA/HERBERT PFARRHOFER
1/28

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.