AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Royaler Käfig Strenge Regeln für den Nachwuchs

Das sind die zehn strengsten und wichtigsten Regeln, die die britischen Königskinder befolgen müssen.

Goldener Käfig

Das sind die zehn strengsten und wichtigsten Regeln, die die britischen Königskinder befolgen müssen.

(c) APA/AFP/POOL

Goldener Käfig

1) Mit Waffen oder anderem Kriegsspielzeug zu spielen, ist Prinzessin Charlotte (3) und Prinz Georg (5), den beiden ältesten Kindern von Prinz William und Herzogin Kate, strengstens verboten.

(c) APA/AFP/POOL

Goldener Käfig

2) Dining Order: Bei einem Essen mit der Königin dürfen alle Anwesenden erst dann essen, wenn die Queen mit dem Essen begonnen hat. Ist sie fertig, müssen alle anderen ebenfalls aufhören zu essen. Auch für anwesende kleine Kinder gilt die Regel.

(c) APA/AFP/POOL

Goldener Käfig

3) Ipads und Handys sind nicht erlaubt. Georges Eltern führten ein: Internet und Soziale Netzwerke sind verboten, kein Surfen, keine Video-Spiele.

(c) APA/AFP/POOL

Goldener Käfig

4) Es ist der königlichen Familie verboten, gegeneinander Monopoly zu spielen.

(c) APA/AFP/POOL

Goldener Käfig

5) Es gibt einen festen Dresscode. Prince George darf nur Shorts tragen, keine langen Hosen, die als viel zu modern und urban gelten. Auch T-Shirts sind verboten. Charlotte muss in der Öffentlichkeit lange Kleider oder Röcke tragen. Und sie muss lebenslänglich auf farbigen Nagellack verzichten.

(c) APA/AFP/POOL

Goldener Käfig

6) Andere Menschen dürfen in der Öffentlichkeit nicht berührt werden, es muss immer ein Abstand gehalten werden. Die Kinder dürfen von ihren Freunden berührt werden - erst als Erwachsene gelten sie als "Unberührbare".

(c) APA/AFP/POOL

Goldener Käfig

7) Die Kinder müssen als Blumenmädchen und Page Boy bei königlichen Hochzeiten herhalten.

(c) APA/AFP/POOL

Goldener Käfig

8) Betritt die Queen den Raum, muss George einen Diener machen, seine Schwester muss einen Knicks machen, sobald sie fünf Jahre alt ist.

(c) APA/AFP/POOL

Goldener Käfig

9) Die Nachfolger der englischen Krone müssen getrennt in andere Länder fliegen. Es müssten schon jetzt die Kinder getrennt von den Eltern fliegen, aber William bat um Ausnahme bis zum 12. Lebensjahr von George.

(c) APA/AFP/POOL

Goldener Käfig

10) Selbst von ihren Freunden dürfen die Kinder nicht mit Spitznamen angeredet werden, zumindest als Prinz und Prinzessin müssen sie angesprochen werden.

(c) APA/AFP/POOL
1/11
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren