AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Berührendes PostingConchita Wurst: "Ich bin seit vielen Jahren HIV-positiv"

Ex-Freund habe gedroht "mit dieser privaten Information an die Öffentlichkeit zu gehen": "Coming out ist besser als von Dritten geoutet zu werden".

Conchita © 
 

"Heute ist der Tag gekommen, mich für den Rest meines Lebens von einem Damoklesschwert zu befreien: ich bin seit vielen Jahren HIV-positiv. Das ist für die Öffentlichkeit eigentlich irrelevant, aber ein Ex-Freund droht mir, mit dieser privaten Information an die Öffentlichkeit zu gehen, und ich gebe auch in Zukunft niemandem das Recht, mir Angst zu machen und mein Leben derart zu beeinflussen", postete die Bad Mitterndorferin Conchita Wurst am Sonntagabend auf Instagram. 

>>>5 Mythen zu HIV und AIDS aufgeklärt

Sie sei seit ihrer Diagnose durchgehend in Behandlung und nicht mehr in der Lage den Virus weiterzugeben, schreibt sie weiter. Ihre Familie habe sie vom ersten Tag an unterstützt. "Coming out ist besser als von Dritten geoutet zu werden. Ich hoffe, Mut zu machen und einen weiteren Schritt zu setzen gegen die Stigmatisierung von Menschen, die sich durch ihr eigenes Verhalten oder aber unverschuldet mit HIV infiziert haben", schreibt die 29-Jährige.

heute ist der tag gekommen, mich für den rest meines lebens von einem damoklesschwert zu befreien: ich bin seit vielen jahren hiv-positiv. das ist für die öffentlichkeit eigentlich irrelevant, aber ein ex-freund droht mir, mit dieser privaten information an die öffentlichkeit zu gehen, und ich gebe auch in zukunft niemandem das recht, mir angst zu machen und mein leben derart zu beeinflussen. seit ich die diagnose erhalten habe, bin ich in medizinischer behandlung, und seit vielen jahren unterbrechungsfrei unter der nachweisgrenze, damit also nicht in der lage, den virus weiter zu geben. ich wollte aus mehreren gründen bisher nicht damit an die öffentlichkeit gehen, nur zwei davon will ich hier nennen: der wichtigste war mir meine familie, die seit dem ersten tag bescheid weiss und mich bedingungslos unterstützt hat. ihnen hätte ich die aufmerksamkeit für den hiv-status ihres sohnes, enkels und bruders gerne erspart. genauso wissen meine freunde seit geraumer zeit bescheid und gehen in einer unbefangenheit damit um, die ich jeder und jedem betroffenen wünschen würde. zweitens ist es eine information, die meiner meinung nach hauptsächlich für diejenigen menschen von relevanz ist, mit denen sexueller kontakt infrage kommt. coming out ist besser als von dritten geoutet zu werden. ich hoffe, mut zu machen und einen weiteren schritt zu setzen gegen die stigmatisierung von menschen, die sich durch ihr eigenes verhalten oder aber unverschuldet mit hiv infiziert haben. an meine fans: die information über meinen hiv-status mag neu für euch sein – mein status ist es nicht! es geht mir gesundheitlich gut, und ich bin stärker, motivierter und befreiter denn je. danke für eure unterstützung!

Ein Beitrag geteilt von conchita (@conchitawurst) am

Die Kunstfigur des österreichischen Sängers Tom Neuwirth feierte nach ihrer erfolgreichen Songcontest-Teilnahme 2014 weltweit Erfolge.

Conchitas großer Auftritt beim Songcontest:

Erst am Samstag spielte die die bärtige Diva im Kulturhaus in Spielberg, vermutlich der kleinesten Location auf ihrer Tour.

Spielberg: Eine beeindruckende Show

“Wenn jeder Mensch dieses Engagement für Respekt, Liebe und Anerkennung ohne Hass, Gewalt und Diskriminierung hätte wie Conchita, würde unsere Welt eine bessere sein”, meinte Kulturamtsleiter Rudi Weißenbacher.

Thomas Mlakar

Rudi Weißenbacher, Bürgermeister Manfred Lenger und Kulturreferent Andi Themel hatten Conchita & Band für ein Konzert am Samstag nach Spielberg geholt.

Thomas Mlakar

Die Fans - nicht nur aus Österreich, sondern auch aus Israel, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Russland, Deutschland, Ungarn, England, Tschechien und Spanien angereist - zeigten sich beeindruckt.

Thomas Mlakar

Mehr Bilder zum Durchklicken!

Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
Thomas Mlakar
1/51

Kommentare (9)

Kommentieren
Paddington
4
8
Lesenswert?

Privatsache

1. Ich wünsche Conchita für die Zukunft nur das Beste
2. Schade, wenn man solche ex-Freunde hat. Ich hoffe, dass ihm in Zukunft solche Partner erspart bleiben

Antworten
paulrandig
10
18
Lesenswert?

Eigenartig, dass alle Medien in dieser Angelegenheit nur von Conchita Wurst berichten,...

...weil der Name mehr Aufmerksamkeit erregt.
Diese Sache wäre eigentlich nur eine Angelegenheit von Tom Neuwirth als Privatperson.
Andererseits nutzt Conchita ihren Kanal und ihre Bekanntheit um eine Botschaft zu senden und es bewusst öffentlich zu machen. Wie hilfreich das ist, wage ich nicht zu beurteilen.

Antworten
Bertl1970
8
23
Lesenswert?

Neuwirth

Ist für ihn möglicherweise traurig-aber warum die Meldung in der KLZ ? Ich für meine Person muss das nicht wissen....

Antworten
weinsteirer
9
19
Lesenswert?

traurig

das die ganzen safe sex kampagnen für die fisch sind!

Antworten
zyni
12
26
Lesenswert?

Einerseits wird gegendert

und dann benennt man den Thomas Neuwirth als SIE....
Etwas paradox.

Antworten
paulrandig
5
12
Lesenswert?

zyni

Dame Edna und die Ermi Oma werden ebenfalls als SIE bezeichnet.
Ganz einfach: DER Thomas Neuwirth, DIE Conchita Wurst - je nachdem, um wen es geht.
Hier allerdings stimme ich zu, dass es eigentlich um Thomas Neuwirth als Privatperson geht.
Mit Betonung auf "Privat".

Antworten
goje
2
35
Lesenswert?

ich muss gestehen, dass ich den exfreund gern

geoutet wüsste! da kann sich der nachfolgende, die nachfolgende überlegen, ob es sich lohnt, in diesen typen was zu investieren. ansonsten bin ich der meinung, dass erkrankungen grundsätzlich etwas privates sind. auch bei promis.

Antworten
Zeitgenosse
1
44
Lesenswert?

Warum

muss man sich outen bzgl. der Infektion? Wenn dieser Ex Freund so etwas vor gehabt hätte zeugt das von einen miesen Charakter und er hätte sich mit dieser Aktion selbst ausgeschaltet.

Antworten
mankale
3
42
Lesenswert?

so ist es.

es geht niemanden etwas an, das ist vollkommen privat.

Antworten