AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Schlagerstar in Klinik

Wie ernst steht es um Roberto Blanco?

Der 79-jährige Schlagerstar klagte über Schmerzen in der Brust und wurde am Sonntag in Linz operiert. Heute, Montag, musste er erneut in die Klinik. Über seinen aktuellen Zustand ist nichts bekannt.

"Ein bisschen Spaß muss sein"-Roberto Blanco © APA/EPA/DANIEL KARMANN
 

Der deutsche Schlagerstar Roberto Blanco liegt im Linzer Kepler-Uniklinikum (KUK) in Linz. Das bestätigten Spital und Management Montagnachmittag. Der Entertainer hatte am Sonntag über Schmerzen im Brustbereich geklagt und daher das Spital aufgesucht. Noch am Abend wurde ein erster Eingriff vorgenommen, über seinen aktuellen Zustand ist nichts bekannt.

Der 79-Jährige war u.a. wegen eines Fotoshootings in Linz. Nach Angaben seines Managements litt er am Sonntag unter anhaltenden Schmerzen in der Brust. Auf einer Fahrt nach Mondsee kam starkes Engegefühl dazu, worauf seine Frau und sein Manager Deniz Koylu mit ihm ins Spital fuhren. Nach einem Ersteingriff wurde er auf der Station für Allgemein- und Viszeralchirurgie des KUK gebracht. Er wird dort unter der Federführung von Primarius Andreas Shamiyeh, den er laut Krankenhaus kennt und der ein "Arzt seines Vertrauens" sei, behandelt.

Erneut eingeliefert

Am Montag klagte der Schlagerstar wieder über Schmerzen und wurde erneut von Ärzten abgeholt, berichtete Koylu unter Berufung auf Blancos Frau Luzandra. Das sei der Stand von Montagmittag, wie es aktuell um den Entertainer stehe, sei auch ihm nicht bekannt. Das Spital darf keine Angaben machen.

Blanco prozessiert derzeit in München gegen seinen ehemaligen Anwalt, der ihn bei der Scheidung von seiner Ex-Frau Mireille - offenbar nicht zu seiner Zufriedenheit - vertreten hatte. Damals wurde Blanco zu hohen Unterhaltszahlungen verurteilt. Nun fordert er von dem Juristen rund 170.000 Euro zurück. Zuletzt zeichnete sich eine Lösung ab. "Die jüngsten Erfolge bei Gerichtsverhandlungen in München und die Einstellung eines weiteren Verfahrens schienen ihm gut zu tun", so Koylu, jedoch hätte den Sänger "die Konfrontation mit diversen Reaktionen der Öffentlichkeit zutiefst mitgenommen".

Kommentare (5)

Kommentieren
Käferle
7
3
Lesenswert?

Man bekommt alles einmal zurück!!!

Antworten
Genesis
5
21
Lesenswert?

Kopf Hoch

Mit Schmerzen in der Brust, hoffentlich rechtzeitig in die Klinik. Mit etwas Glück und einen Gang zurückschalten, geht es noch ein paar Jahre. Gute Besserung.

Antworten
bergmann
10
11
Lesenswert?

Die Kleine Post

wird immer interessanter

Antworten
PeterPandi
17
14
Lesenswert?

Sollte man den kennen ????

.

Antworten
lieschenmueller
7
15
Lesenswert?

Absolut

Wenn man sich so um die gefühlten 50 Jahre mit einem einzigen Schlager - korrigiere, ein zweiter fällt mir gerade noch ein - halten kann, das ist echt eine Leistung. Ich hätte jetzt eigentlich einen Smiley dazu machen wollen, ist aber in Anbetracht eines Artikels über eine Krankheit nicht wirklich angebracht.

Antworten