Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Star-Köchin

Für Sarah Wiener ist vegane Ernährung "absurd"

Veganismus schmeckt Sarah Wiener überhaupt nicht. Die TV-Köchin hält diese Art der Ernährung für "absurd und nicht sinnvoll".

Sarah Wiener knabbert lieber an Matjes © APA/Ingo Wagner
 

Star-Köchin Sarah Wiener warnt davor, Kinder vegan zu ernähren. "Es kann nicht sein, dass wir Nahrung propagieren, mit der uns nur zusätzliche Chemie vor Mangelernährung schützt", sagte die Österreicherin dem "Focus". Veganismus sei eine "diätische Mangelernährung" und Kinder vegan zu ernähren sei "absurd und nicht sinnvoll". Wichtiger sei es, diese aufzuklären, damit sie selbst wählen könnten.

Vor einigen Jahren hätten sich Menschen über Analogkäse auf Pizzen echauffiert, sagte Wiener (53). Heute würde das gleiche Produkt "vegan gelabelt doppelt so teuer wie Bio-Käse verkauft".

Als Veganer bezeichnet man Menschen, die auf Nahrung tierischer Herkunft verzichten - auf Fleisch, Milch und Eier, mitunter auch auf Honig. In Deutschland bezeichnen sich laut einer Studie des Marktforschungsinstituts YouGov 0,7 Prozent der Deutschen als strenge Veganer, weitere 0,4 Prozent verzichten weitestgehend auf tierische Produkte. Der Weltvegantag macht am 1. November auf diese Lebensweise aufmerksam.

Kommentare (99)

Kommentieren
urro
0
0
Lesenswert?

Wer sich vegan...

ernähren möchte, sollte das doch tun. Warum so manche analog Käse, Würstel/Leberkäsersatz & Co dazu benötigen ist mir auch schleierhaft. Würde jeder (nicht - Veganer) echt überlegen wo und wie die Produkte tatsächlich erzeugt werden und z.B qualitativ hochwertiges Fleisch kaufen - wäre schon viel erreicht. Und zwar für Mensch UND Tier.

bleikammern
6
7
Lesenswert?

so viel gesunden Menschenverstand

hätte ich ihr gar nicht zugetraut... ;-)

Irgendeiner
5
6
Lesenswert?

Also das mit dem Honig wußte ich

nicht,wie begründet man das,Solidarität mit dem Bienenprekariat,den Untersrückten einer matriachalen Monarchie? Veganer vor,das möchte ich wissen.Oder ists die Tatsache das Bienen da reinspeicheln,dann bitte aufklären ob Veganer Zungenküsse austauschen dürfen und wenn ja,ob generell oder nur mit ihresgleichen.Es gibt noch so viel zu lernen,man lacht.

poeseMiezekatz
7
6
Lesenswert?

es geht darum, Tiere zu respektieren

und sie nicht auszubeuten.
Es geht um Respekt und Achtung vor dem (anderen) Leben.
Die Bienen sind dank der Profitgier von Monsanto und Co ohnehin schon angeschlagen. Müssen wir vollgefressenen "Zivilisierten" ihnen da wirklich auch noch ihren Honig stehlen?

Und sollten Sie, Irgendeiner, Lust auf Zungenküsse - mit welcher Spezies auch immer - verspüren: nur zu!

Irgendeiner
5
4
Lesenswert?

Naja,es ist jedermanns eigene

Sache ob er aufs Fleischerl am Ceranherd verzichtet.Und Monsanto kann dieser oder jener holen,aber so Imker füttern auch zu wenns knapp wird,so einfach ist das mit dem Stehlen nicht. Aber wenns darum geht Tiere zu respektieren und Leid zu minimieren,da sei gerade bei den Sumsern auf ein alljährliches Massenm.orden hingewiesen,jeden Sommer werden Millionen unschuldiger Drohnen brachial dem Tode überantwortet.Diese Manderln sind ohne Stacheln,also nicht wehrhaft,eine ähnliche Entwicklung wie sie die Emanzipierten beim Menschen auch anstreben und es wäre also ein leichtes,den drolligen kleinen Kerlen ein Ausgedinge bis zum natürlichen Ableben zu bieten.Jedem Bienenstock seinen Veganer und die Welt wird besser sein.

poeseMiezekatz
1
3
Lesenswert?

"jedermanns eigene Sache", Irgendeiner?

Mit Ihrem "Fleischerl" ist der gewaltsame TOD eines anderen Lebewesens verbunden.
Wären die Wände der Schlachthäuser aus Glas unmittelbar neben den Verkaufstheken - meinen Sie, das hätte einen Einfluss auf "Ihre eigene Sache"?
Wäre es für Sie in Ordnung, wenn ich vorbeikäme und Ihr Haustier schlachte, weil ich grad Lust drauf habe, und meine Lust auf mein "Fleischerl" ja meine eigene Sache ist?
Was unterscheidet Ihr Haustier von den Millionen Kälbern, Lämmern etc, die täglich gewaltsam getötet werden, wenn Sie es aus Sicht der Tiere betrachten?

85578fcfd7aa02cc5e74cceb3210d0ad
5
5
Lesenswert?

Aber ein Shampoo

mit Honigextrakten, das geht doch, ihr Veganer!

gwensie
1
1
Lesenswert?

also ich habe ausschließlich vegane kosmetik. find's halt ekelig mich mit schafsfett zu "reinigen"...
und mein shampoo beinhaltet kein honig. ist dir damit geholfen?

Momi60
4
12
Lesenswert?

und überhaupt...Der Mensch war immer schon auch Jäger und "Fleischfresser". Man versuche also nicht, es so hinzustellen als wäre Fleisch in der Nahrungskette eine Modesache.
Wozu immer diese Übertreibungen. Dass ein Zuviel , von was auch immer, schadet , ist nichts Neues!

483c82438f9a5e31f68c4b75602095e9
5
3
Lesenswert?
2b1bdc24f66aac291130d42e81dd1c52
5
14
Lesenswert?

Wer Kinder vegan oder vegetarisch ernährt, gehört

wegen Kindesmisshandlung eingesperrt!

gwensie
1
1
Lesenswert?

derkorntur- sicher bauer oder metzger, was? ;)

483c82438f9a5e31f68c4b75602095e9
1
3
Lesenswert?

Gibt es für die Behauptung

auch irgendwelche schlüssigen Belege ?

ffld
7
5
Lesenswert?

Kindesmisshandlung

Für mich ist Kindesmisshandlung, sie mit Fleisch aus dem Supermarkt, Milch (weißes "Wasser)aus der Packung und Fast Food zu ernähren.

mardras
5
3
Lesenswert?

Was spricht gegen eine vegetarische Ernährung eines Kindes? Wenn man es vernünftig macht und auf die speziellen Bedürfnisse von Kindern eingeht, gibt es da kein Problem. Ich würde sogar so weit gehen und behaupten, dass jeder im ersten Lebensjahr Vegetarier war. Muttermilch und Gemüse/Obst/Getreidebrei hab ich damals bekommen.

bleikammern
3
2
Lesenswert?

es geht um vegan

Muttermilch ist genau genommen nicht vegan :-)

gwensie
1
0
Lesenswert?

veganer trinken keine tiermilch, weil es ekelig ist, die muttermilch eines anderen lebewesen zu trinken und auch nicht für unseren körper geeignet. wir müssen unserem körper laktose antrainieren, das ist doch absurd!?
Kuhmilch ist für kälber, menschliche muttermilch für babies- somit vegan, vegetarisch!

83f14c8b85e16a34ec464d8c8c38c5a1
2
4
Lesenswert?

@mardras

Nein, nicht jeder ist im 1. Lebensjahr Vegetarier. Viele Empfehlungen lauten, dass relativ früh Fleisch gegeben wird - m.E. nach aber nicht unbedingt nötig, wenn gestillt wird.

Bei veganer Ernährung stellt sich mir die Frage: ist Muttermilch vegan? Sie ist doch auch ein tierisches Produkt - der Mensch gehört zu den Säugetieren...

Momi60
4
3
Lesenswert?

Außerdem essen stillende Mütter auch Fleisch!!! Und dass die Muttermilch davon abbekommt, ist wohl klar!

83f14c8b85e16a34ec464d8c8c38c5a1
2
1
Lesenswert?

@Momi60

Naja, wer sein Kind vegan ernähren will ist meist selbst auch Veganer - sonst kommt man ja kaum auf diese Idee. Also ist in diesen Fällen die Muttermilch ohne tierische Zutaten "hergestellt" - aber ist sie vegan?

483c82438f9a5e31f68c4b75602095e9
3
1
Lesenswert?

Muttermilch ist Muttermilch

Der menschliche Körper entwickelt nach dem Abstillen per se eine Unverträglichkeit gegen Milchzucker, dies ist von der Natur so gewollt. Milchverträglichkeit ist noch eine sehr junge Anpassung, welche weltweit gesehen bisher eine Ausnahme ist.

Darüber hinaus ist die hormonelle und nährstofftechnische Zusammensetzung von Kuhmilch ganz anders als die von Menschen:

Menschliche Babys werden getragen und weisen ein sehr hohes Gehirnwachstum auf:

Das Gehirn einer ausgewachsenen Kuh ist in etwa so groß wie das eines menschlichen Säuglings, während Rinder schon sehr früh einen stabilen und beweglichen Körper entwickeln, damit sie selbst als Fluchttiere agieren können.

Studien wie die China Study zeigen, das tierische Lebensmittel für viele Krebsarten sowie koronare Herzerkrankungen, Adipositas und und und verantwortlich sind:

Interessanterweise sind das die Haupttodesursachen in Ländern, die einen besonders hohen Konsum an tierischen Lebensmitteln aufweisen:

https://paste.kde.org/pxcuofs

83f14c8b85e16a34ec464d8c8c38c5a1
2
5
Lesenswert?

@derkomtur

Ich bin völlig einer Meinung mit dir!
In meiner engsten Familie gibt es einen Ernährungsexperten. Trotzdem (oder möglicherweise deshalb) durften unsere Kinder erst im Alter von 14 Jahren beginnen, sich vegetarisch zu ernähren.
Vegetarisch ist es ja noch relativ einfach, sich ausgewogen zu ernähren. Bei Vegan muss man schon ordentlich was an Ernährungswissen mitbringen!

85578fcfd7aa02cc5e74cceb3210d0ad
2
7
Lesenswert?

Je länger man über diesen Bericht der WHO

nachdenkt, desto mehr kommt man ins Grübeln was da für "Leuchten" in der Pesseabteilung sitzen müssen um solch eine Meldung rauszulasen. Die Fleischindustrie ist ja nicht irgendeine Randerscheinung auf diesen Erdball, sondern ein ernstzunehmender Wirtschaftsfaktor mit Arbeitsplätzen. Genauso könnte die WHO rauslassen, zuviel Paracetamol schädigt die Leber und führt zum Tod (ergo Verbot), oder die Erdölindustrie vergiftet unsere Luft (Verbot von Benzin, Diesel, Sludge ...). Das sind Sachen die wir doch ALLE wissen, da braucht es keinen weltumspannenden Verein der uns das vorbetet.

Irgendeiner
1
1
Lesenswert?

Naja,

von verbieten hat ja keiner gesprochen,Studien die eine Verbindung von Darmkrebs und Geräuchertem herstellten gabs vor 70 Jahren auch schon,ich esse sowieso was ich möchte,aber sagens mir,meinens ernsthaft,daß man Menschen vor Risken nicht warnen sollte,wenn dabei Arbeitsplätze verloren gehen könnten? Also mir ist wurst wieviele auf der Straße stehen,wenn man Streubomben endlich verbietet,mein Beileid jedem der keinen Job hat aber heile Kinderhaxen sind allemal wichtiger.Wo es um Menschen geht hat sich die Wirtschaft anzustellen,hinten!

Sacredheart78
4
10
Lesenswert?

Der Mensch ist nun mal ein Fleischfresser. Hunderttausende Jahre waren wir Fleischfresser und 20 Jahre "Trend" kann keine unzähligen Jahre von Evolution umgehen. :-)

gwensie
1
0
Lesenswert?

:)

ich muss wieder lachen, danke!
der mensch ist nunmal fleischesser :)
ja und der mensch ist nunmal seit jeher mörder, der mensch ist seit jeher arroogant und denk die welt gehört ihm... der mensch ist das größte übel, zerstört alles und wenn man dann solche kommentare liest, wundert's mich nicht mehr, dass tierarten aussterben, die meere voller dreck und der mensch voller krankheiten und plastik ist. weil er sich leider nicht weiterentwickelt hat- in all den jahrhunderten!

 
Kommentare 1-26 von 99