AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wer braucht das denn? Die Radlerhose: Stil ist ein dehnbarer Begriff

Skinny Jeans und Chinos haben eine neue Mitbewohnerin in heimischen Auslagen: die Radlerhose. Ein Trend, der zum Sporteln anregt - er ist nämlich zum Davonlaufen.

© Instagram Kim Kardashian
 

Ein geschätzter Kollege stellte beim vergangenen Spaghettigelage fest, dass seit Kurzem nicht etwa Poltergeister oder Dämonen Gruseln bei ihm auslösen, sondern die zwei Wörter "Slim Fit". Diese beiden und eben bereits erwähnte Spaghettigelage führen nämlich dazu, dass seine Hemdknöpfe in letzter Zeit unter Hochspannung stehen.

Damit scheinen sie in diesem Frühling aber nicht die einzigen. Auch, um Oberschenkel spannt sich in dieser Saison ein gar fürchterlicher Trend. Die Radlerhose ist zurück. Und das nicht in ihrem natürlichen Habitat wie im Fitnesscenter oder etwa beim Radmarathon.

Nein, man trägt sie zu Kapuzenpullover, Blazer zu Stilettos oder Sneakers. Besonders interessant ist das fleischfarbene Modell einer bekannten Modekette. Farbton: gut abgelegener Leberwurstaufstrich. Anhängerinnen dieses Exemplars müssen sich wohl öfters dir Frage gefallen lassen, ob sie vergessen haben, die eigentliche Hose über die Schummelunterwäsche anzuziehen.

Man merke an: Stil ist eben ein dehnbarer Begriff. Und Trends? Die Radlerhose ist wohl der beste Beweis dafür, dass man nicht jedem nachrennen muss, weil es ansonsten zum Davonlaufen ist. Aber somit würde man sich wenigstens sportlich austoben. Womit man wieder beim natürlichen Habitat des Stretchmonsters wäre.