AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Lebenswerteste StadtSchweins-Wiener, Mahü! Eine Ode an die Stadt Wien

Wien wurde wieder zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählt. Über ein großes Dorf mit Innenstadt, die Kulinarik und die Ambivalenz der Menschen, die hier leben.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Wahrzeichen: das Wiener Riesenrad
Wahrzeichen: das Wiener Riesenrad © (c) Erhard Gaube - stock.adobe.com
 

Menschen und Orte, davon bin ich überzeugt, wachsen in ihre Namen hinein. So befindet sich etwa das Institut für Sexualforschung in der Lustkandlgasse, während in der Hardeggasse eine Firma für gefärbte Ostereier ist. Wenn man in Wien zum Rundfunk will, muss man an der U-Bahn-Haltestelle Taubstummengasse aussteigen. Die Vorturnerin der Nation hieß Ilse Buck, die Wetteransagerin trägt den Namen Kummer und der schnellste Witzereißer heißt, kein Schmäh, Chmelar, womit er auch Vorsitzender einer Weight-Watchers-Gruppe sein könnte. Der Bierpapst hört auf den Namen Seidl und der Wiener Häuptling (Altbürgermeister) trägt den Namen Häupl. Es gab den legendären Ausspruch eines deutschen Theatermachers: „Das Frauentheater ist nun nicht mehr am Fleischmarkt, sondern in der Drachengasse. Das ist eine Sackgasse.“ Und Wien selbst? Was bedeutet es? Wie in, also so wie woanders? Oder Wind? Wein?

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.