TourentippBarfuß durch das Reich der Hirschbirne

Herbert Raffalt verrät uns seinen neuesten Wandertipp. Diesmal geht es auf den Masenberg.

Nicht ohne Grund wurde die Gemeinde Pöllauberg im Jahre 2009 zum „schönsten Fleckerl der Steiermark“ gekürt © Herbert Raffalt
 

Hoch über der kleinen Marktgemeinde Pöllau glänzt die gotische Wallfahrtskirche Maria Pöllauberg in der Sonne. Die Idee, den Masenberg barfuß zu ersteigen, kam von meinen Kindern. Damit war die Wanderung eine besondere Herausforderung. Der Aussichtsberg liegt im Randgebirge östlich der Mur, oberhalb des Naturparks Pöllauer Tal. Berühmt ist die Region für die Hirschbirne, eine alte steirische Obstsorte, die es hier in großer Zahl gibt. Im Frühling entfalteten die Bäume ihre Blüten mit schneeweißen und karminroten Staubblättern.

Die Tour auf den Masenberg Foto © KLZ/Infografik

Unsere Wanderung beginnt im Ortskern von Pöllauberg am Gemeindeplatz zwischen der Wallfahrtskirche und dem Berggasthof König. Wir folgen der rot-weiß-roten Markierung in Richtung Masenberg. Zunächst geht es auf der Pöllaubergstraße nach Norden bis zur Kreuzung am Ortseingang. Hier schwenken wir nach rechts in Richtung Röstenbauer und Schmalzgruber. Schon bald verlassen wir die Straße und folgen einem Waldweg bergwärts. Der gut ausgeschilderte Pfad führt durch Mischwälder, über Wiesen und Höhenrücken.

Das Gipfelkreuz am Masenberg Foto © Herbert Raffalt

Immer wieder kommen wir an Häusern und gepflegten Bauernhöfen vorbei. Der weiche Boden ist selbst barfuß gut zu bewältigen. Nach etwa 90 Minuten Gehzeit wird der Weg nochmals steiler und die Zufahrt zur bewirtschafteten Kernstockhütte kündigt den nahen Gipfel an. Es geht links an der Glückskapelle vorbei und schon ist das Gipfelkreuz erreicht. Jetzt ist Zeit für eine Erfrischung und die Füße dürfen wieder in die Schuhe.

DIE ROUTE

Ort: Pöllau/Oststeiermark.
Ausgangspunkt: Parkplatz Pöllauberg beim Gasthof König (753 m).
Gehzeit: Für die gesamte Runde ca. 3 bis 4 Std./550 Höhenmeter.

Kommentare (1)

Kommentieren
MariaHau
0
1
Lesenswert?

Hirschbirne ??

Interessanter Wandervorschlag. Hirschbirnen wird man aber keine finden, auch keine Hirschbirnenbäume. Die Dinger heissen "Herbstbirne", auf oststeirisch in etwa Herbschtbirn. Hat also mit Hirschen nichts zu tun.

Antworten