AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

RUSSLANDSt. Petersburg, die Kunstvolle

Gut 200 Jahre Hauptstadt des Zarenreichs, erstrahlt St. Petersburg heute erneut in voller Pracht und lädt zum Lustwandeln ein.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Unbeschreiblich: Die weißen Nächte in St. Petersburg
Unbeschreiblich: Die weißen Nächte in St. Petersburg © (c) AP (Dmitri Lovetsky)
 

Es ist ein besonderes Licht, in das St. Petersburg zur baldigen Sommersonnenwende nächtens getaucht ist – „belye notschi“, weiße Nächte – so nennen es die Russen selbst. Doch auch der Beiname „Venedig des Nordens“ kommt nicht von ungefähr. Begonnen hat alles um 1700: Zar Peter I. (später der Große genannt) tingelte durch Europa, um sich ein Bild von den neuen technischen, wirtschaftlichen und sozialen Errungenschaften zu machen. Zurück in Russland beschloss er, das Land in die Neuzeit zu führen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren