AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Top 10 Russlands Metropolen

Während die eine mit ihrer Größe lockt, zeigt sich die andere nach dem Fall des Kommunismus wieder in ihrer vollen Schönheit. Die 10 schönsten Orte in Moskau und St. Petersburg

Der Rote Platz in Moskau zählt wohl zu den berühmtesten Plätzen der Welt. Auf der einen Seite erhebt sich der Kreml, eine alte Festung, die heute auch Sitz des Staatspräsidenten Wladimir Putin ist. Auf der anderen Seite beeindruckt die St. Basilius-Kathedrale mit ihren bunten Türmchen im altrussischen Stil.

Die Reportage zur Fotostrecke lesen Sie hier.

(c) yulenochekk - stock.adobe.com (© Yuliya Baturina +7-926-788-11)

Sozialistischer Realismus oder Stalins Zuckerbäckerstil: Die Moskauer Lomonossow-Universität ist eine Paradebeispiel dafür.

(c) APA/AFP/MAXIM ZMEYEV (MAXIM ZMEYEV)

Deutlich mehr von seinem alten Charme hat St. Petersburg bewahrt. Oder besser gesagt wiedergefunden. Nachdem Zar Peter der Große die Stadt im 18. Jahrhundert aus dem Sumpf herausstampfen ließ,...

(c) AP (DMITRY LOVETSKY)

... baute sie Zarin Katharina die Große zu einer prachtvollen Reichshauptstadt aus.

(c) Juulijs - Fotolia

Hier nur einige der architektonischen Leckerbissen: Das Bernsteinzimmer in Zarskoje Selo,...

(c) EPA (Anatoly Maltsev)

Der Winterpalast - der mit der Eremitage eines der berühmtesten Museen der Welt in sich birgt.

(c) pankow - stock.adobe.com

Die Peter-Paul-Festung, in der sich auch die Grablege der letzten Herrscher-Dynastie, der Romanows, befindet.

(c) AP (Lee)

Peterhof: von Peter den Großen als Sommerresidenz erbaut...

(c) Vladimir Sazonov - Fotolia (Photographer: Sazonov Vladimir)

... gibt er den Blick frei auf den ganzen finnischen Meerbusen.

(c) AP

Blick auf die Newa, die die Stadt zweiteilt.

(c) AP (DMITRY LOVETSKY)

Die Wassiljewski-Insel: Jahrhundertelang Hafen, Zoll und Lager zugleich.

(c) AP (DMITRY LOVETSKY)

Das Singerhaus, gelegen an der Prachtstraße Newskij-Prospekt, beherbergt es bis heute eine riesige Buchhandlung.

(c) EPA (ANATOLY MALTSEV)

Nur wenige Meter entfernt ragt die Auferstehungskirche in den Himmel.

Ulrich Dunst

Die beste Reisezeit: die Sommermonate, vor allem wenn rund um Sonnwend die Tage besonders lang sind, oder wie die Petersburger sagen: die Nächte weiß...

(c) AP (Dmitri Lovetsky)
1/14

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.