Top 8 Acht Dinge, die wir uns für diesen Winter noch vornehmen

Es müssen nicht immer Skier sein, auf denen man sich durch den Schnee bewegt. Acht Dinge, die wir uns für diesen Winter nach dem Lockdown vornehmen.

Wer sagt, dass man im Winter nicht Rad fahren kann? In der Region Schladming-Dachstein geht es auf verschiedensten geführten Touren mit Fatbikes mit breiten Ballonreifen durch den Schnee. Die speziellen Räder kann man sich ausborgen.

alpinefatbike.com

Es ist für viele einer dieser lange gehegten Träume, die man sich viel zu selten tatsächlich erfüllt: auf einem von Huskys gezogenen Schlitten durch eine märchenhaft verschneite Winterlandschaft zu gleiten. Wie sich das tatsächlich anfühlt, das kann man zum Beispiel am Faubelhof im Gailtal, aber auch im Huskycamp im steirischen Maria Lankowitz erleben. Zudem wird dort auch Husky-Trekking angeboten: eine Winterwanderung, bei der man über einen Hüftgurt mit dem Hund verbunden ist.

Nikokvfrmoto/stock.adobe.com

Lautlos gleitet der schwere Schlitten durch den Schnee, in eine warme Decke gekuschelt hört man die dampfenden Rösser zufrieden schnauben. Eine Fahrt mit dem Pferdeschlitten mit Haflingern kann man bei einigen Höfen in der Region Schladming-Dachstein erleben. Stämmige Noriker werden im Pferdezentrum Katschberg eingespannt.

MARTIN HUBER

Dodo, Gala, Maya, Charlie und ihre langohrigen Kollegen aus der Herde vom Hof Eselreich in Mariazell machen sich auch im Winter auf zu kurzen Wanderungen durch die verschneiten Wiesen und Wälder der obersteirischen Region. Im Sommer werden sogar mehrtägige Touren durch die Berge mit den Tieren angeboten.

Getty Images (Copyright Radu Dan)

In Flachau werden die Segways (elektrisch angetriebene Stehroller) im Winter nicht geparkt, sondern die Stollenreifen aufgezogen. Die geführten Touren starten mit einer
ausführlichen Einschulung durch einen Instruktor, um das Gerät und die Handhabung kennenzulernen. Dann surrt man gemeinsam durch die Schneelandschaft.

KK

Wandern zu Pferd erfreut sich immer größerer Beliebtheit – und auch im Winter kann man warm eingepackt die Landschaft auf dem Rücken der Rösser erkunden. Sattelfest spezialisiert hat man sich darauf beispielsweise in der
Salzburger Region Altenmarkt-Zauchensee oder auf der oberösterreichischen Mühlviertler Alm.

OÖ Tourismus/davidlugmayr.at

Sie sehen ein bisschen aus wie zu klein geratene Luftmatratzen mit Haltegriffen. Nur dass man mit ihnen nicht im Pool planscht, sondern auf ihnen liegend die Piste
hinunterschießt. Und zwar mit dem Kopf voran wie beim Skeleton. Die Rede ist von sogenannten Airboards, die man zum Beispiel im Salzburger Skigebiet Obertauern ausprobieren kann.

Getty Images (Bernhard Lang)

Den Naturpark Weißensee kann man mit den Tourguides auf Fatbikes nicht nur im Schnee auf den winterlichen Wegen durch die Wälder und über Wiesen erkunden. Wenn die Decke auf dem See dick genug ist, geht es für die Radfahrer auch aufs Eis.

Stefan Valthe/TVB WEISSENSEE
1/8
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!