Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ein Meer voller Möglichkeiten

Friaul-Julisch Venetien erwartet Sie mit einer 130 Kilometer langen Küste, 69 Strandbädern und zahlreichen Bootsverbindungen. Dieses Jahr gelten neue Regeln und ein besseres Angebot. Die Strände werden bunter, sicherer, aufmerksamer, nachhaltiger und gemütlicher sein.

Ob am Strand von Lignano Sabbiadoro oder am Sonnenstrand von Grado: Dieses Jahr bieten die Urlaubsorte mehr Platz, mehr Service und mehr Sicherheit für alle Besucher © Promo Tourismo
 

Die Freiheit ist wie das Meer: Die einzelnen Wogen vermögen nicht viel, aber die Kraft der Brandung ist unwiderstehlich“, sagte schon Václav Havel. Und so haben sich die Küstenorte von Friaul-Julisch Venetien als einzelne Wogen zu einer einzigen unwiderstehlichen Brandung zusammengeschlossen, um die wiedergewonnene Freiheit nach dem Corona-Lockdown zu feiern. Und zwar mit Ihnen, die nun endlich wieder den Sand unter den Füßen und die Meeresbrise im Haar spüren dürfen und können.

Mehr Meer. Friaul-Julisch Venetien bietet eine 130 Kilometer lange Küste mit 69 Strandbäder, die sich von Lignano Sabbiadoro nach Muggia, über die Lagune, Grado und den Golf von Triest erstreckt. In Lignano Sabbiadoro warten der Strand von Lignano Sabbiadoro, Pineta und Riviera auf Besucher. In Grado kann man sich an der Costa Azzura, dem Hauptstrand, in Grado Pineta und am Strand al Bosco entspannen und die Sonne genießen. Am Golf von Triest laden die Marina Julia, die Baia di Sistiana und die Strände zwischen Duino-Aurisina und Stadt sowie der Küstenabschnitt bis Muggia zum Verweilen und Durchatmen ein.

Romantische Abende an der Baia di Sistiana oder aktive Erlebnisse in freier Natur – Friaul hat für jeden Geschmack das passende Angebot Foto © giovannichiarot

Mehr Strand. Lignano, Grado und der Golf von Triest bieten für jeden Geschmack und jedes Bedürfnis den passenden Strand. Auf Familien warten perfekt ausgestattete Badeanstalten mit umfangreichen Dienstleistungen, flach abfallenden Stränden und seichtem Gewässer. Aber auch Sportfans kommen an den Stränden auf ihre Kosten. Es wartet nicht nur ein abwechslungsreiches Sportangebot an Land, sondern auch zu Wasser auf sportliche Urlauber. Denn an der gesamten Küste kann man Kitesurfen, Tauchen, Windsurfen oder das Meer und die Landschaft mit dem Kajak, SUP oder Kanu erkunden. Sollten Sie kein Sport- sondern ein Hundefan sein, hat die Küste auch etwas für Sie in petto. Denn es gibt entlang der Küste zahlreiche Hundestrände, die nicht nur für Zwei-, sondern auch für Vierbeiner perfekt ausgestattet sind. Noch exklusiver geht es an den VIP-Stränden zu, etwa in Lignano, Grado oder am Strand von Portopiccolo an der Küste von Triest.

Sowohl die kleinen als auch die großen Besucher können sich an der Küste von Friaul-Julisch Venetien entspannen und Spaß haben Foto © giovannichiarot

Mehr Sicherheit. Friaul-Julisch Venetien kümmert sich aber nicht nur um Ihr Wohlbefinden, sondern auch um Ihre Sicherheit. Daher präsentieren sich die Strände an der gesamten Küste dieses Jahr in einem neuen Licht, das durch sechs wesentliche Kriterien noch stärker leuchtet. Denn das Service an den Stränden wird aufmerksam, bunt, gemütlich, nachhaltig, schnell und sicher sein. Dabei gilt das Motto „Safety first“. Es wird also besondere Dienstleistungen geben, die das schnelle und einfache Ein- und Auschecken der Strandbesucher ermöglichen.

Mehr Ruhe. Daher wird es auch gut gekennzeichnete Zugänge zum Strand geben und ein Online-Buchungssystem, mit dem man sich vor dem Strandbesuch anmelden kann. Zudem gibt es immer mehr Strandbäder, die online über den Computer oder Smartphone gebucht werden können. So kann man sich in aller Ruhe genau den Platz an der Sonne aussuchen, den man sich wünscht. Außerdem wird dafür gesorgt werden, dass der Abstand und die nötigen Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden.

Dieses Jahr wird es an allen Stränden von Friaul-Julisch Ventien besondere Kennzeichnungen geben und die Sicherheit wird an erster Stelle stehen Foto © giovannichiarot

Mehr Spaß. Aber keine Sorge, auf den Spaß und die Erholung muss man nicht verzichten. Denn immer mehr Strandbäder bieten Buchungen und die Lieferung von Speisen und Getränken direkt an den Liegestuhl an. Besucher des Strandes bekommen zudem jeden Tag ein buntes Armband, das dem Personal die Kontrolle erleichtert. Gemütlichkeit und Komfort garantieren die größeren Abstände zwischen den Liegestühlen. Trotz all dieser neuen Maßnahmen vergisst die Region nicht darauf, auf die Umwelt zu achten. So wird zur Kennzeichnung und Verwaltung der Strandeingänge das Holz verwendet, das nach dem Sturm von Vaia zurückgewonnen wurde. Auch Materialien, die eigentlich für Skipisten zum Einsatz kommen, werden genutzt. Zudem wird das Projekt „Plastic Free“ weitergeführt, das zum Inhalt hat, auf Plastikverpackungen zu verzichten.

Mehr Neuigkeiten

Neue Buchungsplattform: Die neue Webseite ist seit Mitte Juni online und fasst alle Strandbäder von Friaul-Julisch Venetien auf einer Plattform zusammen. Dieses Online-Buchungssystem ermöglicht es, sich vorab vor den Strandbesuch anzumelden und sich die besten Plätzchen in aller Ruhe und ohne Stress auszusuchen. 

Neues Internetportal: Neben Spaß am Strand bietet Friaul-Julisch Venetien auch zahlreiche andere Erlebnisse für Groß und Klein. Um alle Aktivitäten auf einen Blick erfassen zu können, wurde ein Internetportal gegründet. Unter www.marefvg.com können Sie sich nun alle Möglichkeiten ansehen, die Ihnen die Region bietet. 

Mehr Erlebnis. Abgesehen vom Strand wartet die Küstenregion aber auch mit einer atemberaubende Landschaft auf, die zu abwechslungsreichen Aktivitäten einlädt. Um das Stranderlebnis mit anderen Aktivitäten perfekt kombinieren zu können, gibt es nun ein Internet-Portal. Unter www.mare- fvg.com finden Sie nun alle Möglichkeiten, die Ihnen die Region bietet. Neben dem Erlebnis am Meer können Sie auch die Natur genießen, die gut ausgebauten Radwege nutzen, oder sich bei Outdoor-Aktivitäten, Wellness-Angeboten sowie kulinarischen und kulturellen Erlebnissen verwöhnen lassen. Übrigens: Friaul-Julisch Venetien gehört zu jenen norditalienischen Regionen, die die Corona-Situation am besten gemeistert haben. Die Infektionsraten blieben dank der hervorragenden Gesundheitseinrichtungen und des durchdachten Managements sehr gering. Die Situation ist unter Kontrolle, und derzeit wird durchschnittlich lediglich eine Neuinfektion pro Tag verzeichnet. Es gibt also keinen Grund zur Sorge, sondern nur zahlreiche Gründe zur Entspannung!