AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bangkok, Phuket, Khao Lak und Krabi Die 10 besten Wege Thailand kennenzulernen

Thailand besteht nicht nur aus traumhaften Stränden, auch in der Stadt und im Inland gibt es zahlreiche spannende Dinge zu entdecken.

Tuk Tuk fahren in Bangkok

Neben den zahlreichen Mopeds und Autos dominieren die Tuk Tuks das Straßenbild Bangkoks. Sie eignen sich gut als Taxis und bringen einen auf außergewöhnliche Weise von A nach B.

Getty Images

Der liegende Buddha aus Gold

Ein Pflichtstopp in der thailändischen Hauptstadt Bangkok ist ein Besuch des Tempels des liegenden Buddhas (Wat Pho). Zwar ist die Statue aus Gold mit ihren 50 Metern Länge und 15 Metern Höhe nicht der größte Buddha Thailands, aber trotzdem imposant anzusehen.

stock.adobe.com

Ein Markt am Wasser

Am Damnoen Saduak Floating Market in der Nähe von Bangkok wird am Wasser gefeilscht. Zahlreiche Einheimische bieten dort Früchte, Gemüse und Teigwaren an.

stock.adobe.com

Baden im Emerald Pool

Neben den zahlreichen Traumstränden, die Thailand zu bieten hat, gibt es auch Bademöglichkeiten mitten im Dschungel. Im smaragdgrünen "Emerald Pool" taucht man in eine mystische Welt ein.

stock.adobe.com

Ein Markt zwischen Schienen

Am Mae Klong Railway Market treffen Eisenbahn und Markt  nah aufeinander.

APA PICTUREDESK

Schnorcheln im türkisblauen Meer

Vor der Küste Krabis tummeln sich abertausende Fische im Meer. Ein Schnorchelausflug wird in den glasklaren Gewässern zum Erlebnis.

stock.adobe.com

In Gedenken an 2004

Zwei Kilometer landeinwärts liegt in Khao Lak ein Polizeiboot, das in Gedenken an den Tsunami im Dezember 2004 an der Stelle gelassen wurde, an die es die Welle damals gespült hat. Ein Ort, der zum Nachdenken anregt.

Simone Rendl

Speisen am Strand

Thailändisches Essen ist an sich schon ein Erlebnis für sich, noch besser schmeckt es allerdings am schneeweißen Strand unter den Palmen Krabis.

Simone Rendl

Kurzer Stopp im Jim Thompson-House

Das Museum im Zentrum von Bangkok, in dem die Kunstsammlung des amerikanischen Geschäftsmanns und Architekten Jim Thompson untergebracht ist, eignet sich, um kurz dem Trubel der Stadt zu entkommen.

Simone Rendl

Traumhafter Ausblick

Von der Dachterrasse des Lebua im State Tower in Bangkok genießt man vor allem abends einen wunderschönen Blick über die Skyline der Metropole.

Simone Rendl
1/10

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

büffel
0
0
Lesenswert?

Zwiespältig

Das verstehe, wer will:
Ständig wird von Greta Thunberg, dem Klimawandel, den Aktivisten, was WIR tun können usw. berichtet, und in fast dem selben Atemzug wird dann geworben für Urlaube, welche einen Flug unverzichtbar machen.
Appelliert doch lieber dafür im In- und näheren Ausland die Zeit zu verbringen und dorthin mit dem Zug zu fahren!

Antworten