Der unter Touristen bekannte und beliebte Badeort Orbetello wird ausgerechnet vor dem Feiertag "Ferragosto", dem Höhepunkt der Urlaubssaison in Italien, von einer lästigen Insekteninvasion heimgesucht. Es handelt sich dabei um winzig kleine Mücken, die in Schwärmen auftreten, aber nicht stechen.

Wegen der Trockenheit der vergangenen Wochen haben sich diese Schwärme stark vermehrt, belagern die Ortschaft in der südlichen Toskana und treiben Touristen davon. Die Behörden riefen Einwohner und Urlauber auf, ihre Fenster geschlossen zu halten und keine Wäsche aufzuhängen.

Restaurant- und Barbesitzer in Orbetello, der Ort ist für seine Lagune und den langen Sandstrand mit Blick auf den Monte Argentario bekannt, beklagen bereits schwere Verluste, da die Kunden es vermeiden, in den Abendstunden auszugehen. "Wir sind gezwungen, zwei Stunden früher zu schließen", sagte der Besitzer eines Cafés im Zentrum Orbetellos der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera". Einige Lokale mussten die Außenbeleuchtung ausschalten und nehmen Reservierungen für das Abendessen nur noch bis 21 Uhr entgegen.

Erboste Touristen, zu wenige natürliche Feinde

"Die Einnahmen sind trotz dieser Maßnahmen um 60 Prozent zurückgegangen", beklagte Restaurantinhaber Marco Di Pietro. "Die zahllosen Mückenschwärme sammeln sich um die Glühbirnen und bewegen sich wie Wolken zwischen den Tischen im Freien hin und her", sagte Di Pietro. Touristen beschweren sich, dass Orbetello von den Insekten "völlig überrannt" sei.

Der Biologe Mauro Lenzi, betonte, dass die hohe Zahl dieser lästigen, aber harmlosen Mückenschwärme in der Lagune darauf zurückzuführen sei, dass die hohen Temperaturen die Präsenz der natürlichen Feinde der Insekten, wie Frösche, Fledermäuse und verschiedene Vogelarten, verringert habe. Die Behörden kündigten Desinfektionsmaßnahmen an, bereits zum vierten Mal in wenigen Wochen. Die Einwohner beschwerten sich jedoch darüber, dass eine gründliche Schädlingsbekämpfung, die normalerweise im Frühjahr stattfindet, dieses Jahr ausgelassen wurde.

Orbetello ist nicht der einzige Ort, der in diesem Sommer von Insekten geplagt wird. Die nahe gelegene toskanische Badeortschaft Castiglione della Pescaia wurde von Wespenschwärmen heimgesucht.