Sichtbare Wahrzeichen In diesen kroatischen Leuchttürmen kann man Urlaub machen

In diesen zehn Leuchttürmen entlang der kroatischen Küste können Urlauber einchecken.

Schwindelfreiheit gehört hier jedenfalls ins Reisegepäck. Denn der Turm des Leuchtturms von Porer ist immerhin 35 Meter hoch. Das macht ihn nicht nur einem weithin sichtbaren Wahrzeichen der Region, sondern auch zu einer wirklich außergewöhnlichen Ferienunterkunft.

Norbert Oríšek/stock.adobe.com (Norbert Orisek)

Der in Porer ist einer von insgesamt zehn Leuchttürmen entlang der Küste Kroatiens, in die sich Urlauber einmieten können: Sie ziehen sich von Badeort Savudrija (im Bild) im Norden bis zur Insel Palagruza im Süden.

twingomaniak/stock.adobe.com (Davor Đopar /Davor Djopar)

Der Leuchtturm von Veli Rat liegt auf der Insel Dugi Otok, umgeben von duftenden Pinienwäldern. Er wurde 1849 erbaut und hat einen 42 Meter hohen Turm.

ilijaa/stock.adobe.com

Der Leuchtturm von Struga liegt auf der Insel Lastovo und thront auf einer rund 90 Meter hohen Klippe.

krumcek/stock.adobe.com

Seit 1853 steht der Leuchtturm von Sveti Ivan auf einer Insel im Archipel der Küstenstadt Rovinj.

asafaric/stock.adobe.com (Andrej Safaric)

Auf der gleichnamigen Insel steht der Leuchtturm von Palagruza. Er überragt den Rest des Eilands, das ein Naturreservat ist, deutlich.

canvaspix/bayexpress/stock.adobe.com (f.gotschim/canvaspix)

Der 1887 gebaute Leuchtturm Plocica liegt auf der gleichnamigen Insel zwischen der Halbinsel Peljesac und den Inseln Hvar und Korcula.

Ina van Hateren/stock.adobe.com

23 Seemeilen südlich von der Insel Hvar erhebt sich Susac aus der Adria. Der Leuchtturm wurde 1878 erbaut.

KK

Auf einer Halbinsel vor der Stadt Makarska liegt der Leuchtturm von Sveti Petar.

sanjin agovic/EyeEm - stock.adobe.com

In der Nähe von Zadar thront der in typischem Rot und weiß gehaltene Leuchtturm von Tajer.

Lumi Images/Dario Secen
1/10
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!