ItalienSlow Food nimmt im Friaul Fahrt auf

Slow Food feiert den guten, alten Geschmack: Auch im Friaul nimmt man sich das zu Herzen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Slow Food-Verkostung
Slow-Food-Verkostung © Okus
 

Es ist ein sympathischer Zug der Italiener: Sie lieben und feiern ihr Essen. Ein feines, geselliges Mahl ist ihnen wichtiger als schicke Marken-Kleidung oder teuer möblierte Wohnungen. Das kann man auf Märkten beobachten, wo die Lebensmittel mit Bedacht gewählt werden, jede Melone auf ihren Reifegrad abgeklopft und die einzelnen Mandarinen beschnuppert werden. Beim Fleisch sind es nur gut abgelegene Stücke vom örtlichen Fleischhauer, die in der Einkaufstasche landen und beim Fisch weiß man ganz genau, welcher gerade Saison hat. Für Olivenöl und Wein hat man den Bauern seines Vertrauens.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!