Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vergessene Orte Lost Places rund um Zadar

Verlassene Orte am Meer. Wer außergewöhnliche Plätze sucht, wird rund um die kroatischen Küstenstadt Zadar auf Schritt und Tritt fündig.

Wo man in Zadar verborgene Schätze findet: Zwischen Petrcane und Nin liegt zum Beispiel die vom kroatischen Militär 1999 aufgelassene Raketenbasis Zaton.

G. Lux

Der Küstenabschnitt des frei zugänglichen Geländes ist jetzt ein FKK-Badestrand, der Rest ein Abenteuerspielplatz für Jugendliche.

G. Lux

Man kann das insgesamt mehrere Hektar große Gelände sogar mit dem Auto erkunden. Durch abgelagerten Bauschutt absichtlich versperrt ist nur die Zufahrt zur genau einen Kilometer langen Start- und Landebahn. Die Barrieren sollen wohl illegale Autorennen verhindern.

G. Lux

2003 wurde das Areal entmint, wovon Gräben rund um die leer stehenden Hallen, Gebäude und Wachtürme zeugen. 

G. Lux

Jetzt rutschen Zivilisten auf der Hindernisbahn der aufgelassenen Militärbasis herum.

G. Lux

In einer einsamen Bucht zwischen Kožino und Petrcane verwildern die Überreste der mehr als 800 Jahre alten St.-Bartholomäus-Kirche.

G. Lux

Wegweiser und/oder Infotafel? Fehlanzeige.

G. Lux

Um das früher in der Art einer Wehrkirche befestigte Gotteshaus und den später als Wohnraum genutzten Turm aus der Nähe zu sehen, müssen sich Hobbyforscher zuerst durch das Dickicht kämpfen und dann vorsichtig sein.

G. Lux

Auch die Mauern dieser Ruine bröckeln!

G. Lux

Im öffentlich zugänglichen Park einer Villa in Zadar steht die in Beton gegossene Nachbildung einer ägyptischen Sphinx. Mit ihren fünf Meter Länge und drei Meter Breite soll sie die größte in Europa sein. 

G. Lux

Morbid statt mondän: Das gilt für das 1911 errichtete Gebäude der Schnapsfabrik Maraska direkt am Hafen von Zadar.

G. Lux

Produziert wird nun in einer neuen Fabrik am Stadtrand. Die alte ist ein Schandfleck in bester Lage.

G. Lux

Mauern und Balkone bröckeln, in den alten Büros nisten Möwen, die Wände der leeren Produktionshallen sind voller Graffitis. 

G. Lux

Es existieren zwar Pläne eines Investors, aus dem Haus ein Luxushotel zu machen, in Angriff genommen wurden sie bis dato aber nicht. 

G. Lux
1/14
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren