Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ein ÜberblickSeit Mitternacht sind in Österreich weitere Reisewarnungen in Kraft

Seit Mitternacht gelten für die tschechische Hauptstadt Prag sowie die französischen Regionen Île de France und Provence-Alpes-Côte d'Azur neue Reisewarnungen. Schweden befindet sich nicht mehr auf der Roten Liste. Für Portugal gilt nur mehr eine partielle Reisewarnung.

Die Reisewarnungen wurden ausgeweitet
Die Reisewarnungen wurden ausgeweitet © (c) imago images/Eibner (Augst / Eibner-Pressefoto via www.imago-images.de)
 

Österreich hat seit Montag 0.00 Uhr Reisewarnungen für die tschechische Hauptstadt Prag sowie die französischen Regionen Île de France und Provence-Alpes-Côte d'Azur verhängt. Weiters wurden neue Reisewarnungen für Andorra sowie für die nichteuropäischen Länder Israel, Argentinien, Bahrain, Kuwait, Costa Rica und die Malediven ausgesprochen. Die seit vielen Monaten geltende Reisewarnung für Schweden wurde unterdessen aufgehoben.

Für Portugal gilt sie ab Montag nur mehr für die Regionen Lissabon und Norte, nicht mehr für das ganze Land. Es entfällt die Test- und Quarantänepflicht bei der Einreise aus Schweden, Australien, Japan, Kanada, Neuseeland, Südkorea und Uruguay.

Bei der Einreise aus Prag oder Israel nach Österreich muss ab Montag ein ärztliches Gesundheitszeugnis mit einem negativen Coronatest vorgelegt werden, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Ansonsten ist eine zehntägige Quarantäne verpflichtend. Derzeit gelten Covid-19-bedingte österreichische Reisewarnungen für 37 Länder weltweit.

Kommentare (26)

Kommentieren
gb355
1
10
Lesenswert?

na ja..

dasselbe gilt auch für ITALIEN:
Man kann zwar frei einreisen, trotzdem
fürchten sich viele.
So viel Disziplin wie dort könnte man sich für Österreich nur wünschen!!!!!
und vor allem: OHNE VIEL TAM DAM in den
Medien!

Helmut1964
3
8
Lesenswert?

schweden

Ich komme gerade von einem 2,5 wöchigen Urlaub aus Schweden zurück. So viel Selbstdisziplin wie ich da gesehen habe würde ich mir auch für Österreich wünschen. Abstand? Na selbstverständlich, jeder und überall wo ich war. Masken? Wozu? sie halten Abstand. Wenn man jetzt nicht die Reisewarnung heruntergestuft hätte, hätte sich Österreich auch ziemlich lächerlich gemacht. Schweden liegt gerade mal bei einem Drittel Neuinfizierter pro 100.000 EW im Vergleich zu Österreich.

Robruck
19
19
Lesenswert?

Zu Kroatien:( ich persönlich bin kein Auslandsurlauber)

die Regierung wollte die Österreicher im Inland als Urlauber haben. Deshalb hat man Kroatien auf Reisewarnung gesetzt.
Eine feige Aktion von den Bastianern.
Der Wintertourismus gehört jetzt ordentlich boykottiert. Wer will sich schon wegen unserer Gier das Virus in Österreich abholen.

Lodengrün
9
26
Lesenswert?

Jetzt sind wir ein Biotop

Wollte man das nicht schon immer? Gut, die Deutschen sollen kommen. Wäre da nicht deren Gesundheitsminister, sowie Söder der ständig meint, Bayern wäre ebenso schön. Und gerade für diesen Herrn Söder machte unser Herr Kurz Wahlkampf.

Lodengrün
5
24
Lesenswert?

Und

nebenbei bemerkt. Dieser Herr Söder hat uns im Hypo Adria Fall das Fell gewaltig über die Ohren gezogen. Schuld trägt aber ein anderer Herr. Wie war der Name, welcher Partei gehörte dieser FM an?

Stony8762
0
5
Lesenswert?

---

Welcher Partei gehörte die Hypo Adria über Jahre und hat im Hintergrund auch danach Sch.. gebaut, um sie einem Anderen in die Schuhe zu schieben?

MS80
40
8
Lesenswert?

Österreich auf „roter Liste“....?

Ich hoffe inständigst, dass wir uns beim nächsten Gejammere und/oder der nächsten Geldbettelei unserer Nachbarstaaten und EU Mitglieder daran erinnern werden und denen die Konsequenzen spüren lassen!

leserderzeiten
1
9
Lesenswert?

.

So wird die EU sicher nie funktionieren.

lieschenmueller
2
16
Lesenswert?

Konsequenzen spüren lassen

Und warum?

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
2
15
Lesenswert?

@lieschenmueller Ich vermute weils "Auslända" sind.

Wir Inländer können ja, wie immer, nix dafür.

Mein Graz
6
51
Lesenswert?

@MS80

Weil die Österreicher es nicht schaffen diszipliniert zu sein und die Infektionszahlen steigen soll man dann den Nachbarstaaten eine "reinhauen"?

Was hat Österreich im Sommer gemacht? Ganz Kroatien auf die "rote Liste" gesetzt. Da haben auch alle gejault. Aber nicht weil der (Fast-) Nachbar der Böse ist sondern die Regierung, denn eigentlich war in Kroatien eh alles paletti...

lieschenmueller
4
8
Lesenswert?

Das Bild vom Flughafen

Kennt jemand den Film Langoliers von Stephen King?

FerdinandBerger
8
4
Lesenswert?

Ekelerregende Kleinstaaterei, von Rattenfängern, die uns ins Verderben

führen. Die ohnehin schon scheintote Europaidee, ist damit wirklich endgültig tot.

justinjohnson
7
41
Lesenswert?

Kasperletheater

Jetzt schütten sie sich mit gegenseitigen Reisewarnungen zu!!

UHBP
12
25
Lesenswert?

@jsut...

Unser Basti hat ja im Sommer die "Kroatienroute" geschlossen und jetzt kommen die Nachbarn halt auch drauf, dass das ein gutes Mittel ist, die Urlauber im Land und von Österreich fern zu halten.
Das kommt halt raus, wenn man einen Kanzler hat, der glaubt, er ist besonders schlau.

Zapfenstreich
14
7
Lesenswert?

@UHBP

es gibt auch User in DIESEM Forum, die glauben sie sind besonders schlau!
Wer da wohl dazugehört???

stadtkater
4
37
Lesenswert?

Wann fällt die Warnung

für Kroatien?

lapinkultaIII
3
3
Lesenswert?

Wer sich informieren möchte

Hier kann man die Infektionszahlen in Kroatien sehen:

https.//koronavirus.hr/en

Da man keine Links posten darf, bitte den Punkt nach https durch einen Doppelpunkt ersetzen!

tannenbaum
7
5
Lesenswert?

Noch

nicht so schnell! Sebastian muss Muskeln zeigen! Die ganze Welt soll sehen, wie er Europa narren kann! Das bringt wichtige Punkte bei Drump und Putin!

gab65
74
33
Lesenswert?

wen

interessiert es? ich bin alt genug und weis selber wann und wo ich hinfahren will und auch werde.

paddington1
6
27
Lesenswert?

Leider...

Manche Mitbürger zeichnen sich leider durch Ignoranz, mangelndes Verantwortungsgefühl und puren Egoismus aus. Mein Vorschlag: Wer sich vorsätzlich der Verantwortung entzieht, sollte sich im Fall einer Erkrankung auch selbst behandeln und nicht das Gesundheitssystem belasten. Das wäre eine faire Gegenleistung, da bis zu diesem Zeitpunkt ja auch auf alles was einen nicht selbst betrifft "gepfiffen" wurde.

UHBP
2
9
Lesenswert?

@pad...

"..da bis zu diesem Zeitpunkt ja auch auf alles was einen nicht selbst betrifft "gepfiffen" wurde"
Das ist doch immer so. Bei Corona kommen halt viele darauf, dass sie das selbst betreffen könnte und möchten gerne, dass jetzt alle solidarisch sind.
Wo ist die Solidarität beim Klima, bei gerechter Verteilung von Ressourcen, bei gerechter Verteilung von Vermögen, etc.
Da ist sich jeder selbst der Nächste und alle anderen haben eben Pech gehabt.
Es wird doch immer nur nach Solidarität geschrien, wenn es einem selbst nützen kann.

Zapfenstreich
15
40
Lesenswert?

Super Einstellung....

....sich und den anderen gegenüber. Und genau wegen solchen Leuten wie dich gibt es wieder diese Probleme.

Amadeus005
7
32
Lesenswert?

Woher wiesen sie das?

Aus den Medien, oder vom Außenministerium?
Oder haben sie ihre eigenen Außenstellen?

sgy
7
58
Lesenswert?

Nicht ganz begreiflich ist,

warum Großbritannien nicht auf der roten Liste steht.

Trieblhe
16
62
Lesenswert?

Oh fein,

In Wien haben’s wieder gewürfelt.