Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schlafende Schönheiten Verlassene U-Bahn-Stationen

Unter den Straßen New Yorks erstreckt sich eines der größten U-Bahn-Netze der Welt. Einige davon sind schon lange verlassen.

Eben noch flogen graffitibeschmierte Wände am U-Bahn-Fenster vorbei, dann öffnet sich plötzlich ein menschenleerer Raum. Eine Stiege unter einem Bogen, die in einen einst prächtigen Saal führt. Weiße und grüne Kacheln aus einer vergangenen Zeit bedecken die gewölbte Decke im Untergrund von New York. Auf einem Schild steht "City Hall" (Rathaus).

demerzel21/stock.adobe.com

Heute sind es 472 Stationen, in die New Yorker und Touristen einsteigen können. Doch es gibt auch noch ein paar Geisterstationen wie "City Hall" in der Nähe der Brooklyn Bridge.

demerzel21/stock.adobe.com

Mit den schmucken Bögen von Architekt Rafael Guastavino war sie das Vorzeigestück, als Bürgermeister George McClellan die U-Bahn der Metropole 1904 eröffnete. Die eleganten Kronleuchter, Deckenfenster und die anmutigen Kurven begeisterten die Besucher - und tun es bis heute.

demerzel21/stock.adobe.com

Das New Yorker Transit-Museum veranstaltet nämlich Touren durch das einstige U-Bahn-Prunkstück. Man muss jedoch zunächst Mitglied werden, um für den 90-Minuten-Spaziergang durch die Unterwelt 50 Dollar (45,58 Euro) zahlen zu dürfen - das sind 18 Einzelfahrten mit der U-Bahn.

New York Transit Museum

Das Transit-Museum selbst liegt in der einst ausrangierten U-Bahn-Station "Court Street", die 1946 nach nur knapp zehnjähriger Betriebszeit stillgelegt worden war.

New York Transit Museum

Das Museum widmet sich der Geschichte des öffentlichen Personennahverkehrs im "Big Apple", aber vor allem der New York City Subway.

New York Transit Museum

Auf der Bahnsteigebene sind U-Bahnen verschiedener Epochen ausgestellt. Vor Weihnachten gehen einige der Museumstücke sogar wieder in Betrieb.

New York Transit Museum

Einige weitere Geisterstationen kann man erspähen, wenn man in der richtigen U-Bahn zur richtigen Zeit aus dem Fenster in die Dunkelheit schaut. Dazu gehören zum Beispiel die Stationen "Worth Street" und "18th Street" in Downtown Manhattan.

New York Transit Museum
1/8
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren