AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

TourentippAudienz beim „Mons Styriae altissimus“

Herbert Raffalt verrät uns seinen neuesten Wandertipp. Diesmal geht es auf den Grimming.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Eindrucksvoll trennt der Grimming das Ausseerland vom Ennstal © RAFFALT
 

Der Grimming galt lange Zeit als der höchste Berg der Steiermark und man verlieh ihm aufgrund seiner wuchtigen Erscheinung den Beinamen „Mons Styriae altissimus“. Es gibt keinen namentlich bekannten Erstbesteiger, wahrscheinlich waren es Jäger oder Bauern aus der Umgebung, die den Gipfel zuerst erkundet haben. Heute wissen wir, dass die östlichste Erhebung des Dachsteinmassivs zwar nicht der höchste Punkt des Landes ist, dennoch steht eine Besteigung des mächtigen Kalkriesen bei vielen ganz oben auf der alpinen Wunschliste.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.