AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Top 5 Reisetipps

„Der Weg ist das Ziel“, das wusste schon Konfuzius: In diesen fünf Destinationen liegt Yoga voll im Trend.

Eine Yogastunde in der einzigartigen Berglandschaft des Himalaya steht auf jeder Yogi-Wunschliste. Die Ruhe und das einzigartige Panorama sind perfekt zum Durchatmen und tragen während der Yogastunde zur Harmonie von Körper und Geist bei. Die Himalaya-Tradition der Yoga-Meditation verbindet die Weisheit der Yoga-Sutras von Patanjali, die Philosophie und Praxis des Tantra sowie die spezifischen Anweisungen und Atemübungserfahrungen einer langen Reihe von Gottheiten und Yogameistern miteinander.

FOTOLIA

In der indischen Yogatradition wird alles als ein einheitliches System verstanden, in dem alle Teile des Körpers integriert und miteinander verbunden sind. Rishikesh, am Fuß des Himalaya, ist einer der wichtigsten Wallfahrtsorte Indiens und bietet zahlreiche Möglichkeiten, traditionelle Yogamethoden zu erleben und zu praktizieren.

FOTOLIA

In Australien hat sich "Barre Body" zum neuen Trend entwickelt. Auf Yoga- und Pilates-Übungen basierend wird diese Yoga-Richtung mit Tanz-Training an der Ballettstange kombiniert, das den ganzen Körper herausfordert und die Muskeln in Form bringt. "Barre Body" ist ideal für alle, die Yoga praktizieren, aber sich mehr Bewegung wünschen, die auch das innere Zentrum und die Tiefenmuskulatur stärkt. Es gibt eine Reihe von speziellen "Barre Body"-Studios an der Nordostküste Australiens, die Yogis sich nicht entgehen lassen sollten, wenn sie in Down Under unterwegs sind.

FOTOLIA

Für diejenigen, die sich lieber auf Yoga, gute Ernährung und ein umfangreiches Wellnessprogramm konzentrieren möchten, ist Ubud auf Bali ein ideales Ziel. Der Ort gilt als das spirituelle Zentrum und Yoga-Mekka der Insel. Der Duft von Räucherstäbchen, zahlreiche Zeremonien mit heiligen Priestern und die kleinen Tempel gehören zum Stadtbild und entführen den Besucher in den spirituell geprägten Alltag der Balinesen.

FOTOLIA

Yoga war nie Teil der balinesischen Kultur, hat jedoch viel mit der Lebenseinstellung, dem Glauben und der Denkweise der Balinesen gemeinsam. Diese Ähnlichkeiten sind überall auf der Insel zu spüren. In den meisten Fällen gehört ein kleiner Tempel, der sich perfekt für Meditation und Übungen eignet, zu einem der vielen Hotels und die nächste Yogaschule ist nie weit weg.

FOTOLIA

Auf den Malediven gilt Yoga als die effektivste Methode, um vollkommene Entspannung und Ruhe zu finden. Yogis haben dort die einzigartige Möglichkeit, Körper und Seele durch Meditation, Yoga und Atemübungen 5,8 Meter unter dem Meeresspiegel zu vereinen. Das tiefblaue Wasser und der beruhigende Klang des Meeres bieten Yogaschülern die beste Möglichkeit, während der Übungen komplett abzuschalten und sich auf den eigenen Körper zu konzentrieren.

KK

Jedes Jahr im September wird im Convention Centre Pacifico in Yokohama, etwa 40 Autominuten von Tokio entfernt, ein Yogafestival der Superlative gefeiert. 150 Yogalehrer geben während der drei Veranstaltungstage Kurse für jedes Yogalevel. Vom 15. bis 17. September 2018 haben Yogis die Möglichkeit, vor Ort das vielseitige Kursangebot, die aktuellsten Food-Trends sowie die neuesten Yoga-Accessoires und Modetrends zu testen und zu erwerben.

Emirates hat die fünf Yoga-Hotspots zusammengestellt.

FOTOLIA
1/7
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren