AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KREUZFAHRTENDie besten Tipps für die Kabinenwahl

Nicht nur Kreuzfahrt-Neulinge fragen sich, welches die beste Kabine an Bord ist. kreuzfahrten.de, Deutschlands großes Portal für Kreuzfahrten, weiß, was Gäste bei der Wahl ihrer Kabine beachten sollten.

© FOTOLIA
 

Wie hoch der Stellenwert der Kabine ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Etwa vom Charakter des Schiffes, der Route und Jahreszeit sowie den Ansprüchen der Gäste. Für einen Rock-Fan auf einer Metal-Cruise von TUI Cruises steht das Musik- und Gemeinschaftserlebnis im Vordergrund, weniger die Kabine. Teilnehmern von Expeditionskreuzfahrten geht es in erster Linie um das Zielgebiet. Wer jedoch eine Transatlantik-Passage mit vielen See-Tagen bucht oder eine Wellness-Reise zur Entspannung, legt eher Wert auf eine geräumige und gut ausgestattete Kabine.

Fotos und Grundriss anschauen. Manchem Gast reichen ein Bett und ein Bad, andere schätzen geräumige Schränke, Minibar und Balkon. Eine gute Übersicht zu Größe und Ausstattung einer Kabine geben die Deckspläne und Fotos auf kreuzfahrten.de. Fotos zeigen die Ausstattung, der Grundriss verrät Größe und Aufteilung der Kabine. Normalerweise gleichen sich die Kabinen einer Kategorie, doch es gibt ein paar Sonderfälle. Echte Kreuzfahrt-Füchse suchen auf dem Decksplan nach Kabinen, die aufgrund des Grundrisses des Schiffes eine Besonderheit aufweisen. So kann es Kabinen geben, die ein Stückchen größer sind oder eine Extra-Ecke Balkon aufweisen. Auch das Baujahr des Schiffes zählt. Die Kabinen älterer Schiffe können kleiner und in der Ausstattung etwas antiquiert sein.

Schiffsbewegungen und Geräuschquellen. Neben der Kabinenkategorie zählt auch die Lage der Kabine auf dem Schiff. Für die meisten Schiffe steht der Decksplan online auf kreuzfahrten.de. Der Profi schaut genau hin. Wem bei Seegang nicht ganz wohl ist, der sollte eine Kabine in der Mitte des Schiffes auf einem unteren Deck wählen. Dort ist der Wellengang weniger stark zu spüren. Die modernen Schiffe sind sehr geräuscharm. Doch Kabinen in der Nähe der Pool- und Sonnendecks können lauter sein. Ältere Schiffe sind nicht immer konsequent lärmisoliert. Das gilt besonders für Kabinen an den Fahrstühlen und solche mit Verbindungstüren.

Welche Kategorie passt zu wem? Große Kreuzfahrtschiffe haben viele verschiedene Kabinenkategorien. Das verwirrt nicht nur Neulinge. Wie in Hotels haben die Kabinentypen je nach Schiff und Reederei unterschiedliche Namen. Eine Suite bedeutet mehr Platz und eine gehobene Ausstattung. Die Owner’s Suite ist in der Regel die feinste Unterkunft an Bord, und die teuerste. Überhaupt geben die Preise eine gute Orientierung: Je teurer der Reisepreis für eine Kreuzfahrt, desto luxuriöser ist oft auch die Kabine. Auch wenn Experten raten, nicht an der Kabine zu sparen, sollten Gäste ihr Budget nicht aus den Augen verlieren. Auf den meisten Schiffen kommen noch Ausgaben an Bord hinzu.

Extraleistungen für Suiten-Gäste. Viele Reedereien verbinden die Suiten-Kategorie mit Extraleistungen. Eine Suite auf den Schiffen von TUI Cruises enthält einen Zugang zur X-Lounge, vergleichbar mit einer First-Class-Lounge am Flughafen. Dort warten viel Platz, sehr guter Service und kleine kulinarische Highlights wie Kaviar und Champagner. Noch weiter geht Norwegian Cruise Line mit der Luxus-Klasse The Haven. Deren Gäste residieren ganz oben auf dem Schiff in Luxus-Kabinen mit einem persönlichen Butler, Lounge, Restaurant und einem eigenen Sonnendeck mit Pool.

Backbord oder steuerbord? Eigentlich egal, sagt der Profi. Nur bei Transatlantik-Fahrten sollte die Kabine auf der Sonnenseite liegen. Geht die Reise nach Westen, ist eine Backbord-Kabine besser, geht die Reise gen Osten, dann ist eine Steuerbord-Kabine die klügere Wahl. Backbord ist in Fahrtrichtung links, Steuerbord rechts.

Kommentare (1)

Kommentieren
lombok
1
2
Lesenswert?

Warum man in Österreich für ein deutsches Online reisebüro Werbung macht verstehe ich nicht.

Wir haben in Österreich mit Kreuzfahren.at (nicht Kreuzfahrten.at!) doch einen der kompetentesten Anbieter Mitteleuropas. Wir buchen immer dort und bekommen die beste persönliche Beratung am Telefon mit wunderbaren Ausflugstipps in Eigenregie.

Antworten