Kreta Streifzug durch eine facettenreiche Insel

Von März bis Mai ist Blütezeit auf Kreta. Die Insel verwandelt sich in diesem Zeitraum in ein Duftparadies. Rund 210 endemische Pflanzen gibt es auf dem Eiland.

Kirin Kohlhauser

Die Kreter nehmen sich gerne viel Zeit zum Plaudern, Essen und Kaffee trinken. Ihr Lebensmotto: „Sigá, Sigá“ („Langsam, Langsam“).

Kirin Kohlhauser

Im „CretAquarium“ können Besucher die Artenvielfalt des Mittelmeeres bestaunen. Zu sehen gibt es unter anderem den Sandhai (Bild).

Kirin Kohlhauser

Auf der ganzen Insel wachsen Oliven. Die Früchte werden in den Wintermonaten geerntet und zu verschiedenen Produkten verarbeitet.

Kirin Kohlhauser

Wochenmarkt in Heraklion. Klicken Sie durch die Bilder!

Kirin Kohlhauser
Kirin Kohlhauser
Kirin Kohlhauser
Kirin Kohlhauser

Der Hafen von Rethymnon.

Kirin Kohlhauser
Kirin Kohlhauser
Kirin Kohlhauser
Kirin Kohlhauser
Kirin Kohlhauser
Kirin Kohlhauser

Wunderschöner Ausblick vom Dikti-Massiv.

Kirin Kohlhauser
Kirin Kohlhauser

Die Lasithi-Hochebene.

Kirin Kohlhauser
Kirin Kohlhauser
Kirin Kohlhauser
Kirin Kohlhauser
Kirin Kohlhauser
Kirin Kohlhauser

Der Hafen von Agios Nikolaos, das San Tropez von Kreta.

Kirin Kohlhauser
Kirin Kohlhauser

Die Insel der Vergessenen, Spinalonga.

Kirin Kohlhauser
1/25

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.