Kinder mit Eiern beworfenStreit um Spielplatz in Wohnanlage: Wer ist hier im Recht?

In der Wohnanlage unserer Leserin ist der Streit rund um die Öffnungszeiten, Lärm, tätliche Angriffe und die Frage, wer eigentlich wofür haftet, eskaliert. Wir versuchen, die wichtigsten Fragen zu klären. Was das Gesetz in diesen Fällen sagt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) oksix - stock.adobe.com
 

Unsere Leserin lebt mit ihrem Mann und zwei minderjährigen Kindern in einer Wohnanlage, zu der auch ein gut besuchter Kinderspielplatz gehört,. "Bis zum Beginn der Pandemie war hier alles eitel Wonne, im Sommer des Vorjahres wurden aber irgendwann die Öffnungszeiten des Kinderspielplatzes stark reduziert, was wir als Eltern nie verstanden haben. Seither werden unsere Kinder wüst beschimpft, wenn sie außerhalb der Öffnungszeiten den Spielplatz betreten. Zuletzt haben ein paar Erwachsene sogar mit Eiern nach ihnen geworfen", erzählt die schockierte Frau und möchte wissen, welcher "Tatbestand" hier eigentlich vorliegt und ob man bei derartigen Angriffen nicht sogar Schadenersatz fordern könnte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

klaxmond
0
12
Lesenswert?

Kinder mit Eiern bewerfen?

Seid ihr schon erwachsen auf die Welt gekommen?
Kinder sind nun manchmal laut und ungestüm. Jeder kann froh sein, wenn es Kinder gibt, die dazu in der Lage sind, weil sie gesund sind.
Ich habe kein kleines Kind mehr und ich genieße Tage in kinderfreien Hotels, aber wenn die Nachbarskinder Spaß haben und auch Lärm produzieren, freue ich mich darüber, dass es ihnen gut geht.
Man weiß e nicht, wie lange noch.