Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rat vom VersicherungsexpertenSturm und Hagel: Diese Schäden sind versichert

Hagel, Blitz und Überschwemmungen haben gerade Hochsaison. Was Betroffene jetzt über ihre Kasko- und Eigenheimversicherungen wissen sollten.

Um ein Auto gegen Schäden durch Hagel zu schützen, braucht es eine Teil- oder Vollkaskoversicherung © (c) Marco2811 - stock.adobe.com
 

Grundsätzlich muss man wissen: Beim Auto braucht es zumindest eine Teilkaskoversicherung, um gegen Hagelschäden versichert zu sein. Bei Häusern kommt hingegen die Sturmversicherung als fixer Baustein jeder Eigenheimversicherung zum Zug, wenn Sturm, Hagel, Erdrutsch oder Felssturz Schäden an einem versicherten Objekt verursachen. Ein wichtiger Unterschied zwischen beiden Bereichen: Die Kaskoversicherung ist immer eine Zeitwertversicherung. Soll heißen: Die Versicherungsleistung sinkt mit dem Alter des Fahrzeuges. Bei Häusern hingegen ist der Neubauwert versichert - wenn der Vertrag richtig gemacht wurde und keine Unterversicherung besteht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren