Artikel versenden

Vorsicht vor Falschbehauptungen und Beleidigungen!

Viele Urlauber und Konsumenten bewerten ihre Erlebnisse regelmäßig auf Plattformen im Internet. Juristen warnen dabei vor falschen Behauptungen, Gerüchten oder Beleidigungen. Welche rechtlichen Folgen möglich sind.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel