Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Online-Bewertungen Vorsicht vor Falschbehauptungen und Beleidigungen!

Viele Urlauber und Konsumenten bewerten ihre Erlebnisse regelmäßig auf Plattformen im Internet. Juristen warnen dabei vor falschen Behauptungen, Gerüchten oder Beleidigungen. Welche rechtlichen Folgen möglich sind.

© (c) chinnarach - stock.adobe.com
 

Viele Konsumenten analysieren Bewertungen auf Online-Plattformen bevor ein Hotel gebucht, ein Arzttermin vereinbart oder ein Produkt gekauft wird. Für die Meinungsbildung der Kunden über ein Unternehmen hat dabei das Internet einen immer größeren Einfluss. „Für die eigene Kaufentscheidung werden dabei die Anzahl der vergebenen Sterne, Fotos anderer Kunden und die schriftlichen Bewertungstexte herangezogen“, schildert Johannes Loinger von der D.A.S.-Rechtsschutzversicherung die gängige Praxis.

Kommentare (1)

Kommentieren
GordonKelz
0
0
Lesenswert?

Es sollte gar keine Anonymität geben....

...so einfach wäre das, das allein würde ausreichen um viele getroffenen Aussagen erst gar nicht zu machen!
Gordon Kelz