Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Deinstallation empfohlenTikTok: Anonymous warnt vor "Chinesicher Regierungsspionage"

Ein Update des Apple-Betriebssystems iOS offenbart: TikTok hat massiven Zugriff auf Nutzerdaten. Hacker empfehlen dringend, die App zu deinstallieren.

Symbolbild
Symbolbild © AFP
 

Vor allem bei Jugendlichen ist die App TikTok derzeit sehr beliebt. Mit der App können kurze Videoclips verschickt werden. Doch darüber hinaus fällt vor allem der große Datenhunger der App auf. Denn sie greift auch regelmäßig auf die sogenannte Zwischenablage zu. Das ist jener Speicherort, in dem Daten abgelegt werden, die man "kopieren" will. Sie bleiben dort auch noch nach dem Kopiervorgang liegen.

TikTok hat daher alle Informationen ausgelesen, die Nutzer kopiert haben - egal ob harmlose Fotos oder Passwörter. Aufgefallen ist das erst nach einem Update von iOS. Das Apple-Betriebssystem warnt Nutzer inzwischen davor, wenn eine App auf die Zwischenablage zugreift.

Einfluss der Regierung

Anfang Juli hat das internationale Hacker-Kollektiv "Anonymous" daher vor der App gewarnt. TikTok sei eine Malware (ein schädliches Programm) unter der Kontrolle der chinesischen Regierung, die damit eine massive Spionage-Operation betreibe. Es wird empfohlen, die App zu deinstallieren! In Indien ist die App inzwischen verboten.

Der Vorwurf, dass die chinesische Regierung ihre Finger im Spiel habe, kommt nicht von ungefähr. Die Kommunistische Partei Chinas betreibt eine strenge Zensur im Internet. Milliardenkonzerne aus dem Land sind fast immer auf die eine oder andere Art mit der Partei verbunden.

Das gilt auch für die App TikTok. Entwickler ist das chinesische Unternehmen ByteDance mit Sitz in Peking. Durch den großen Erfolg der App wurde auch das kommunistische Regime auf ByteDance aufmerksam. 2018 musste der Gründer Zhang Yiming versprechen, dass sein Unternehmen besser mit der Kommunistischen Partei Chinas zusammenarbeiten werde.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren