Zutaten

Portionen: 4

  • 16 Schweinsfilet (klein, à 40 g)
  • 24 Scheibe(n) Speck
  • Paprika (rot, gelb, grün)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Pflanzenöl (zum Anbraten)

Für das Püree

  • 1 kg Erdäpfel (mehlig)
  • 300 g Paprika (rot)
  • 250 ml Schlagobers
  • 1 EL Butter
  • Salz

Zubereitung

Für das Püree die Erdäpfel schälen, in ungefähr gleich große Stücke schneiden und in Salzwasser weich kochen. Anschließend ausdampfen lassen und durch eine Presse drücken.

Paprika entkernen und in grobe Stücke schneiden. Butter schmelzen und Paprika darin anbraten. Mit Schlagobers aufgießen und weich köcheln lassen.

Paprika pürieren und mit den Erdäpfeln vermischen. Mit Salz abschmecken.

Für die Spieße Paprika entkernen und jeweils in 4 Stücke schneiden. Abwechselnd mit dem Speck und den Fleischstücken auf Spieße stecken: Speck, gelber Paprika, Fleisch, Speck, grüner Paprika, Fleisch, Speck, roter Paprika.

Spieße mit Salz und Pfeffer würzen und mit wenig Fett in einer Gusseisenpfanne oder auf dem Griller von beiden Seiten braten.
Fleischspieße auf dem Püree anrichten.

Paprika sind gesund – also gleich ran an den Kochlöffel, schmökern Sie in vielen weiteren Paprika-Rezepten und finden Sie Ihre liebste Variation!