Zutaten

Portionen: 4

Für das Huhn

  • 4 Hühnerkeulen
  • 500 ml Heumilch
  • 2 Zitrone
  • 4 Kartoffeln
  • 10 Zweig(e) Thymian
  • 4 Schalotten
  • 4 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sonnenblumenöl

Für die Fisolen

  • 500 g Fisolen
  • 150 g Feta
  • 10 Blatt Salbei
  • 10 Tomaten (sonnengetrocknet)
  • 5 Zweig(e) Thymian
  • 2 Schalotten
  • 1 Prise Chili (getrocknet)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Zubereitung

Huhn am Gelenk halbieren und mit Salz würzen. Kartoffeln, Knoblauch und Schalotten schälen und in Spalten schneiden, die Zitronen vierteln.

In einem Schmortopf 5 EL Sonnenblumenöl erhitzen. Das Huhn darin von beiden Seiten scharf anbraten, aus dem Topf nehmen und darin das Gemüse und die Kräuter goldgelb anbraten. Das Huhn und die Zitronen dazugeben, mit der Milch aufgießen und zugedeckt ca. 40 Minuten im Backrohr bei 140 °C garen.

Für die Fisolen die Tomaten grob hacken, den Feta in kleine Würfel schneiden, die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Enden der Fisolen abschneiden und die Fisolen in reichlich Salzwasser bissfest kochen, in Eiswasser abschrecken, danach die Fisolen auseinanderziehen.

In einer Pfanne 4 EL Öl erhitzen, darin die Schalotten, Kräuter, Fisolen und Tomaten anbraten mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Erst zum Schluss die Fetawürfel dazugeben.

Das Huhn aus der Milch heben und servieren.

Vom Fisolengulasch bis zu Dillfisolen, Fisolen mit Speck oder puristisch Fisolen mit Bröseln: hier gibt es tolle weitere Rezeptideen!